Connect with us

Aktuell

Champions League wohl weg – Vertreibt der BVB Sturmbulle Erling Haaland so schon im Sommer per Transfer?

Ohne Champions-League-Teilnahme könnte der BVB Erling Haaland per Transfer schon im Sommer an den FC Barcelona oder Real Madrid verlieren.

Haaland BVB Transfer

Nach dem 2:2 (1:1) am Samstag beim 1. FC Köln mit Borussia Dortmund sah man in der Bundesliga einen vor Wut schnaubenden Erling Braut Haaland (20). Der Norweger zeigte die Emotionen, die das ganze BVB-Team gebraucht hätte. Die Champions League ist für den BVB in Gefahr und dann droht auch ein Haaland-Transfer in diesem Sommer. 

Da machst du 2 Tore auswärts – und spielst trotzdem nur 2:2. Gerade mal so. Wir wissen zwar nicht, wie sich das auf Norwegisch anhört, aber wir können Erling Haaland (20) für seine Reaktion nach dem Spiel in Köln (2:2) am Samstag verstehen.

Wettbewerb übergreifend hat der Sturmbulle des BVB 33 Tore in 31 Spielen erzielt. Dennoch könnte es am Saisonende vorbei sein und ein Transfer von Haaland vom BVB ins Ausland anstehen.

Daran hat Borussia Dortmund selbst schuld. Zu oft vergab man in dieser Bundesliga-Saison eine Führung. Ein Haaland ist bislang zu wenig, um die Himmelsstürmer aus Wolfsburg und Frankfurt von den Champions-League-Rängen zu verdrängen.

Und ohne Champions League, so ist man in Dortmund sicher, kein Haaland mehr! Die Klubs aus der Premier League um Manchester City und den FC Chelsea! Sie werden im Zusammenhang mit einem Transfer von Haaland vom BVB ins Ausland immer wieder genannt. Aber wohl auch der FC Barcelona und sein Präsident Joan Laporta (58) wittern angesichts der unklaren Lage in Dortmund ihre Chance auf einen Transfer von BVB-Torjäger Haaland.

Wie die spanische Zeitung abc berichtet, soll aber auch Real Madrid im Sommer bereit sein, rund 120 Millionen Euro für Haaland zu zahlen. Auch der 20-Jährige selbst soll in der nächsten Transferperiode zu den Königlichen wechseln wollen. Die spanische Zeitung Blatt Sport wiederum schreibt, dass der FC Barcelona ,,gute Chancen” auf eine Verpflichtung des Angreifers habe. Laporta, der unter dem Motto ,,Make FC Barcelona great again” zum Präsidentschafts-Wahlkampf blies, steht angeblich in Kontakt mit Haaland-Berater Carmine ,,Mino” Raiola (53). Gut, mit ihm stehen viele in Kontakt.

Haalands Vertrag läuft in Dortmund noch bis 2024. Ein Transfer von Haaland, weg vom BVB käme per Ausstiegsklausel frühestens ab 2022 in Frage. Verpasst der BVB allerdings die Champions League, könnten die Dinge im Sommer anders liegen. Nach der Länderspiel-Pause geht es ins direkte Duell gegen Eintracht Frankfurt. Ein Haaland allein wird auch in diesem Spiel zu wenig sein…


More in Aktuell