Connect with us
Haaland, Norwegen

Aktuell

Haaland nicht für WM-Boykott: BVB-Star will Turniere spielen

Borussia Dortmunds Erling Haaland möchte mit Norwegen grundsätzlich am WM-Turnier in Katar teilnehmen, trotz des geplanten Boykotts …

Erling Haaland hält nicht viel von einem Boykott der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaften …

Borussia Dortmunds Wunderknabe Erling Haaland ist von einem möglichen WM-Boykott der norwegischen Nationalmannschaft wenig überzeugt.

„Ich habe mich darüber noch nicht ausreichend informiert und muss das noch mit meinen Teamkollegen diskutieren. Aber ich habe Lust, mit Norwegen Turniere zu spielen“, kommentierte der BVB-Star. Aktuell befindet sich der 20-Jährige im Trainingslager des Landslaget im spanischen Marbella.

„Am Mittwoch geht's los“, fügte Haaland mit Blick auf das erste WM-Qualifikationsspiel gegen Fußball-Zwerg Gibraltar hinzu. „Ich will mit diesem Land zu Turnieren und hoffe, dass wir das irgendwann schaffen werden.“

Norwegische Klubs rufen zum Boykott auf

Mehrere norwegische Erstligisten sowie zahlreiche Fangruppierungen, schlossen sich einer Boykott-Bewegung an. Der Klub Tromsö IL rief diese Leben, um auf die schlechte Menschenrechtslage im Wüstenstaat und WM-Gastgeber Katar aufmerksam zu machen. Der norwegische Verband NFF plant über die Frage auf einer außerordentlichen Versammlung am 20. Juni abzustimmen.

Zudem entschuldigte sich Haaland dafür, dass er seinem Kölner Gegenspieler Jorge Mere nach dem enttäuschenden Bundesliga-Remis (2:2) beim FC sein Trikot wütend vor die Füße geworfen hatte. „Ich gebe gerne zu, dass das ein bisschen die falsche Reaktion war“, gestand der Norweger. Er habe sich „nicht mehr ganz unter Kontrolle“ gehabt und „war so wütend.“ Mere habe „um das Trikot gebeten – und er hat es bekommen“, ergänzte Haaland.


More in Aktuell