Connect with us

Aktuell

Liverpool-Pleite: Jürgen Klopp tobt – Kritik an Ex-Bayern-Star Thiago ,,Bullshit”

Ist Thiago Alcantara der Schuldige in der Krise des FC Liverpool? Jürgen Klopp hat die Kritik am Ex-Bayern-Star gekontert.

Klopp Thiago Liverpool

0:2 im Merseyside-Derby gegen den FC Everton am Samstag. Der FC Liverpool und Jürgen Klopp (53) kassierten die 4. Heimniederlage in Folge. Klopp wehrte sich nach der Liverpool-Pleite gegen die Kritik an Neuzugang und Ex-Bayernstar Thiago. 

Seit der Jahreswende kommen der FC Liverpool und Jürgen Klopp (53) nicht mehr aus der Krise. 6 Niederlagen Wettbewerb übergreifend, ,,Aus” in allen nationalen Pokal-Wettbewerben, keine Chance mehr auf die Titelverteidigung mehr in der Premier League. Als Gesicht der Krise von Liverpool und Klopp haben die Kritiker Thiago Alcantara ausgemacht.

Nach der 4. Heimpleite in Serie und dem Sturz auf Platz 6 ging Jürgen Klopp im Interview mit Sky Sports UK am Samstagabend in die Offensive.

Dass englische Medien und Fans die größte Krise unter der Regie des Deutschen an Ex-Bayern-Star Thiago festmachen, stinkt Kloppo gewaltig. Der Vorwurf lautet immer wieder, dass Thiago in Liverpool die Erwartungen nicht erfüllt.

Der ehemalige Mittelfeldspieler des FC Bayern, für den Liverpool im Sommer 22 Mio. Euro zahlte, wirkt oft wie ein Fremdkörper im Team. Zu viel für Klopp.

Er bracht am Samstagabend, nach dem Sturz auf Rang 6 in der Premier League, eine Lanze für Thiago. Gut, Pep Guardiola (50) hätte an dieser Stele wahrscheinlich nur ,,Thiago oder nix” gesagt. Nicht so Jürgen Klopp! ,,Das ist nur die öffentliche Wahrnehmung: ‚Oh, Thiago ist auf dem Feld und wir performen nicht mehr so gut.” So begann Klopp seinen Rundumschlag.

,,Diese Dinge sind Bullshit, das muss ich so klar sagen. Sie sind einfach nicht richtig.” Das erklärte der Meistertrainer von 2020. Die Zahlen von Thiago sind hingegen eindeutig. In 14 Pflichtspielen ist der Spanier noch ohne Tor-Beteiligung.

Für Klopp nicht entscheidend. „Er kam spät bei uns an (18. September; Anm. d. Red.), was bei Transfers eben manchmal so ist.

,,Dann hatte er Covid, verletzte sich (Knieverletzung, 2 Monaten Pause) und musste sich immer noch an das neue Team anpassen. An ein Team, das auch nicht gerade problemlos unterwegs war“. Soweit Jürgen Klopp. Bayern München, so Klopp, habe einen anderen, dominanten Spielstil. Auch dies sei ein Grund dafür, dass Thiago sich noch nicht akklimatisiert hat. ,,Das ist also alles anders, aber zum Glück sind wir hier schlau genug, die Situation korrekt einschätzen zu können.“


More in Aktuell