Rettung durch Mbappé? Liverpool will Krise per Kaderumbruch beenden


Der FC Liverpool kommt einfach nicht aus dem Formtief heraus. Frisches Blut soll in der neuen Saison den Umbruch bringen …

Ein achter Tabellenplatz nach 28 Liga-Spielen und 22 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester City. Beim FC Liverpool funktioniert momentan einfach gar nichts und sogar die Champions-League-Qualifikation ist in Gefahr.

Nicht verwunderlich also, dass in den Gazetten bereits kräftig über einen Kaderumbruch der Reds spekuliert wird.

Nach Informationen der spanischen AS, soll der FC Liverpool ernsthaft darüber nachdenken, Superstar Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain zu verpflichten.
Die Idee könne sich aber nur dann umsetzen lassen, wenn Mohamed Salah die Reds im Gegenzug verlässt. In den vergangenen Wochen wurde bereits gemutmaßt, dass das Verhältnis des Ägypters zu Teammanager Jürgen Klopp angeknackst ist.

Auch wenn Mbappés Vertrag bei PSG im Sommer 2022 ausläuft, dürfte die Ablöse für den 22-Jährigen üppig sein, zudem ist die Konkurrenz im Transfer-Poker riesig.

Aus diesem Grund entwickelte der Don Balon ein völlig anderes Szenario für Liverpool.

Zahlreiche Spieler kommen für Liverpool-Wechsel in Frage

Gleich drei Transfers sollen die Reds in der neuen Spielzeit verstärken. Villareals Innenverteidiger Pau Torres sowie die Mittelfeldspieler Sergej Milinkovic-Savic von Lazio Rom und Wolverhamptons Rúben Neves. Alle sollen es Klopp und Co. angetan haben.

Dem Bericht zufolge könnten für das Trio insgesamt 170 Millionen Euro fällig werden. Aufgrund der schwierigen finanziellen Situation in der Corona-Zeit, ist es allerdings denkbar, dass die aktuellen Arbeitgeber ihre Profis auch für weniger Geld abgeben.

Doch damit enden die Transfergerüchte um den FC Liverpool noch lange nicht.
Mit Kalidou Koulibaly bringt die Sport Bild einen weiteren Hochkaräter ins Spiel, an dem auch der FC Bayern interessiert ist. Problematisch könnte allerdings die hohe Ablösesumme sein, die Neapel für seinen Verteidiger verlangt. Angebote über 70 bis 80 Millionen Euro sollen in der Vergangenheit abgewiesen worden sein.

Deutlich preisgünstiger dürfte dagegen die Verpflichtung eines weiteren Liverpool-Flirts ausfallen. Boubacar Kamara von Olympique Marseille ist vertraglich nur noch bis 2022 gebunden.
Der 21-jährige Franzose ist ein vielseitig einsetzbarer Mittelfeldspieler und soll laut calciomercatto.com ein potenzieller Transfer-Kandidat der Reds sein.

FC Liverpool - Teamprofil und Leistungsdaten

Mbappe, PSG
Könnte PSG-Star Kylian Mbappé (m.) den FC Liverpool aus der Krise retten? Copyright: IMAGO / VI Images

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Bailey, Tapsoba, Leverkusen
Leverkusens Leon Bailey (l.) und Edmond Tapsoba sollen beide das Interesse von ManUnited geweckt haben. Copyright: IMAGO / Norbert Schmidt

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.