Connect with us

Aktuell

Transfers: Real Madrid – ,,Bei Anruf: Mbappé”?

Real Madrid will beim Transfer von Kylian Mbappé (22) von PSG angreifen. Aber hat Real noch das Geld, um den Tor-Helden von Paris zu holen?

Mbappe´ Transfer Real Madrid

3 Tore gegen den FC Barcelona – Damit stiegen die Sympathiewerte von Kylian Mbappé (22) bei Real Madrid fast automatisch. So einen Spieler will man in Bernabeu natürlich sehen. Real Madrid plant einen neuen Anlauf für einen Transfer von Kylian Mbappé. 

Machen wir uns nichts vor. Der FC Barcelona kann nach 1:4 (1:1) im Champions-League-Achtelfinale gegen PSG und Kylian Mbappé (22) den Laden zusammen mbappen.

Für das finanziell aus Katar gesteuerte Paris St.-Germain wird es nach den 3 Toren von Mbappé aber auch nicht leichter, den Weltmeister von 2018 zu halten. Vermutlich muss man in Paris in dieser Hinsicht den Laden zusammen mbappen.

Real Madrid hat offenbar große Pläne mit Kylian Mbappé. ,,Mbappés Zukunft wird mit einem Telefonat entschieden.” So titelte die spanische Zeitung Marca am Donnerstagmittag. ,,Real Madrid will den Star.”

Allerdings habe Mbappés Performance in Camp Nou am Dienstag ,,nichts geändert”. So das Blatt weiter. Dass Reals mächtiger Präsident Florentino Perez Kylian Mbappé anruft und ihn zu einem Transfer nach Madrid überredet, sei nicht weniger und auch nicht mehr wahrscheinlich als am Montag.

Wahrscheinlich auch nicht wahrscheinlicher als am Sonntag! So denkt jedenfalls Mbappé. ,,Es wäre dumm, meine Zukunft an einem Spiel festzumachen.” Das sagte der französische Klassestürmer nach der Partie in Barcelona.

,,Die Wahrheit ist, dass meine Zukunft in den nächsten Monaten entschieden wird.” Das erklärte Kylian Mbappé im Field-Interview am Dienstag. Mbappé hat bei einem Marktwert von 180 Millionen Euro noch Vertrag in Paris bis zum 30. Juni 2022.

Es wäre also – mitten in der Corona-Pandemie – ein Mega-Coup, den man da real in Madrid durchziehen will. ,,Real Madrid hat finanziell gesehen nicht die Muskeln, um diesen Transfer zu stemmen.” So sieht die Marca die Sache.

Florentino Perez will einen Konflikt in Sachen Transfer von Mbappé zu Real Madrid vermeiden. Für den Real-Präsidenten scheint klar, dass er nur dann zum Telefon greifen wird, wenn PSG Mbappé auf den Transfermarkt bringt.


More in Aktuell