Connect with us

Aktuell

Wechsel zum DFB? Flick-Abschied vom FC Bayern immer wahrscheinlicher

Hansi Flick gilt als potenzieller Nachfolger von Bundestrainer Jogi Löw. Die stetigen Konflikte beim FC Bayern könnten den Abschied beschleunigen …

Salihamidzic Flick Bayern Bundestrainer

Trotz seines laufenden Vertrags beim FC Bayern München wird Hansi Flick weiterhin als Nachfolger von Joachim Löw gehandelt …

Der Cheftrainer des FC Bayern München, Hansi Flick, wird in den Debatten um die Nachfolge von Joachim Löw immer wieder genannt. Dabei besitzt der Triple-Trainer beim deutschen Rekordmeister noch einen gültigen Arbeitsvertrag bis 2023.

Doch Flick soll in München nicht mehr völlig zufrieden sein. Schon zu Jahresbeginn kursierten Gerüchte, wonach dem FC Bayern auch dann ein Abgang des Fußballlehrers drohen könnte, wenn der 56-Jährige nicht Nationaltrainer wird.

Die Bild am Sonntag griff diese Hypothese auf. Laut der Zeitung besteht die Gefahr, dass Flick in München nach Saisonende die Koffer packen könnte.

 

Flick und Salihamidzic im ewigen Konflikt

Hauptgrund soll laut des Medienberichts das noch immer belastete Verhältnis zu Sportvorstand Hasan Salihamidzic sein. Die Kommunikation zwischen den beiden Bayern-Verantwortlichen galt zuletzt besonders bei Personalfragen als schwierig. Unteranderem soll sich Flick von Salihamidzic bei mehreren Transfer-Entscheidungen ausgeschlossen gefühlt haben.

Wunschspieler habe Flick vergangenen Sommer, trotz des grandiosen Triple-Triumphs, nicht bekommen. Stattdessen seien ihm Spieler in den Kader geworfen worden, die in der laufenden Saison keinen Mehrwert für den FC Bayern brachten. Unteranderem Mittelfeldmann Marc Roca oder Rechtsverteidiger Bouna Sarr.

Zudem soll Flick erfahren haben, dass sich Salihamidzic bereits über Julian Nagelsmann von Ligakonkurrent RB Leipzig informiert habe. Schon mehrfach wurde über eine Zukunft des gebürtigen Bayers beim deutschen Rekordmeister spekuliert.

Äußern wollte sich zu dieser Personalie bisher niemand.
Im Interview mit dem Kicker zeigte sich Bayerns kommender Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn noch „entspannt, da Hansi Flick bei uns einen Vertrag bis 2023 besitzt“.

In Fußballkreisen heißt ein laufender Vertrag aber bekanntermaßen nicht besonders viel.
Sportlich muss sich der FC Bayern am Mittwoch nun aber zunächst mit Lazio Rom in der Champions League auseinandersetzen.


More in Aktuell