Connect with us

Aktuell

Der FC Liverpool, Klopp und die Spaßbremsen der FIFA…

Als ,,lächerlich” hat der FC Liverpool das Verhalten der FIFA-Offiziellen im Anschluss an den Gewinn der Klub-WM in Katar gebrandmarkt. Die ,,Reds” sind nach dem 1:0-Erfolg in der Verlängerung gegen Flamengo davon abgehalten worden, mit ihren mitgereisten 1.500 Fans in Doha zu feiern.

FC Liverpool Klub-WM Katar

Fröhliche WM-Weihnachten! Stellen Sie sich mal vor, Deutschland holt am 18. Dezember 2022 seinen 5. Weltmeistertitel und darf dann nicht mit ihren mitgereisten Fans feiern!

BILD wird dann sicher titeln: ,,So verscheichte die FIFA unsere Weltmeister”.

Blicken wir nicht in die Zukunft, bleiben wir in der Gegenwart. Denn: Genau dies ist dem FC Liverpool bei der ,,Katar-Generalprobe”, der Klub-Weltmeisterschaft der FIFA, am Samstagabend passiert.

Die britische Zeitung Daily Mail hat am Montag ein unglaubliches Detail zu den Siegesfeiern der ,,Reds” im Anschluss an den 1:0-Erfolg nach Verlängerung gegen Flamengo Rio de Janeiro im Khalifa International Stadium (40.000 Plätze) enthüllt.Der FC Liverpool hat das Gebaren der FIFA als ,,lächerlich” kritisiert.

Die ,,Reds” werden von Offiziellen des Fußball-Weltverbandes (FIFA) im Anschluss an die Partie in Doha daran gehindert, mit ihren mitgereisten 1.500 Fans zu feiern.

Als Mohamed Salah und Co. (Foto) mit ihren Anhängern jubeln wollen, werden sie daran gehindert, die Sicherheitskräfte erlauben den Liverpool-Stars nicht, mit ihren Fans hinter dem Tor auf Tuchfühlung zu gehen. Sie werden hinter die Laufbahn des Stadions zurückgedrängt und somit genötigt, dort zu feiern.

Angeführt vom deutschen Trainer Jürgen Klopp (52) machen sich die Liverpooler Spieler nach der Siegerehrung auf den Weg in Richtung Fankurve.

Die Mannschaft kommt aber nicht bis zu der Ecke des Stadions, die für die 1.500 ,,Scousers”, so werden die Anhänger des FC Liverpool in England auch genannt, reserviert ist. 

Die FIFA-Offiziellen machen Klopp und Co. sehr schnell klar, dass sie hier nicht weiterkommen.

Das Verhindern des gemeinschaftlichen Jubels mit den Fans – Ein einmaliger Vorgang in der Geschichte des ruhmreichen FC Liverpool. Es wird derweil überlegt, ob man die in Katar gewonnene Trophäe nicht am Sonntag im Premier-League-Heimspiel gegen die Wolverhampton Wanderers im Stadion von Anfield noch einmal zeigt.

Die Klub-Weltmeisterschaft ist für den FC Liverpool der 3. Titel im Kalenderjahr 2019 nach dem Gewinn der Champions League und dem UEFA Supercup. Es ist somit das erfolgreichste Jahr für den 18-fachen englischen Fußballmeister seit 2001. Damals triumphiert Liverpool im FA Cup, im englischen Liga-Cup und gewinnt in einem Wahnsinns-Finale gegen Deportivo Alaves (5:4 n. V.) in Dortmund den UEFA-Pokal.


More in Aktuell