Transfers: Hertha legt nach! Juve: 60 Mio. für Florenz-Star, Arsenal 50 Mio. an Atletico


Hertha BSC holt Paraguay Nationalspieler Omar Alderete vom FC Basel

Transfers: Hertha BSC Berlin legte zum Ende der Transferperiode noch einmal nach. Der Hauptstadt-Klub kauft Paraguay Nationalspieler Omar Alderete vom FC Basel. Vertrag bis 2024!

Zur Ablösesumme wurde nichts bekannt. Nach kicker-Informationen sind es etwa 6,5 Millionen Euro.

Hertha BSC kauft den 23-jährigen Manndecker Omar Alderete als Verstärkung für die Abwehr. Der paraguayanische Nationalspieler habe sich „in Basel bewiesen und auch in Südamerika bereits in vielen verschiedenen Wettbewerben wichtige Erfahrungen gesammelt“, kommentierte Hertha-Manager Michael Preetz den Wechsel.

Alderetes ehemaliger Basel-Trainer Marcel Koller sagte im kicker-Interview: „Omar hat eine feine Technik, aber ist zugleich ein robuster Spieler. Das ist in der Bundesliga gefragt.“

Nach drei Jahren in Berlin wechselte Abwehrspieler Karim Rekik (25) gerade zum FC Sevilla. Als Ablöse werden in diesem Fall 4 Millionen Euro gehandelt.

Im Laufe des Montags hatte Hertha BSC drei weitere Last-Minute Transfers klar gemacht: Mittelfeldspieler Eduard Löwen (23) kehrt vom FC Augsburg vorzeitig zurück zur Hertha. Er war zuletzt nach Augsburg ausgeliehen.

Auch Matteo Guendouzi kickt ab sofort in Berlin. Im Rahmen einer Leihe kommt der 21-jährige Franzose vom FC Arsenal an die Spree.

Hertha-Nachwuchstalent Arne Maier (21) wechselt dagegen für eine Saison (Ausleihe) zu Arminia Bielefeld. Der deutsche U-21-Nationalspieler machte in Berlin 66 Pflichtspiele seit 2017, litt des öfteren unter Verletzungen.

Aktuell vertragslose (und somit arbeitslose) Spieler können auch nach dem Ende der Transferfrist noch verpflichtet werden. So könnte Mario Götze (28) durchaus noch bei Hertha BSC landen. Nach kicker-Informationen sei die Tür für ihn weiterhin offen.

Transfers, Hertha BSC, Omar Alderete, FC Basel
Transfers: Hertha BSC holt Paraguay Nationalspieler Omar Alderete vom FC Basel. Foto: imago images / Pius Koller

Top News 2: Transfer für 60 Millionen Euro! Federico Chiesa vom AC Florenz zu Juventus Turin

Transfer, Federico Chiesa, AC Florenz, Juventus Turin
Transfer - Federico Chiesa vom AC Florenz zu Juventus Turin. Foto: imago images / HochZwei / Syndication

Krise? Kein Geld mehr da für teure Spieler-Einkäufe? Nicht bei Juventus Turin! Italiens Rekordmeister tütete am letzten Tag der Transferperiode 2020 / 2021 einen Transfer für 60 Millionen Euro ein – Federico Chiesa wechselt vom AC Florenz zu Juventus Turin

Das werden die Fans der Fiorentina alles andere als amüsant finden: Wieder einmal wechselt einer ihrer zuvor heiß geliebten Spieler zum Erzfeind Juve. Dafür trösten die immensen Einnahmen, denn diese kann AC Florenz wieder investieren und zudem Schulden abbauen, nachdem die schwierigen Zeiten dort noch lange nicht zu Ende sind.

Es gehört auch seit langem zum „Geschäftsmodell“ der Fiorentina, talentierte Nachwuchstalente günstig zu holen, zu hochkarätigen Profis auszubilden und dann für eine möglichst hohe Ablösesumme an die größten Vereine zu verkaufen.

So lief es auch im Fall von Federico Chiesa. Der 22-jährige Offensivspieler reifte in den letzten Jahren in der Serie A, wurde zum Führungsspieler und Kapitän des AC Florenz. Der Sohn des früheren Serie A Stars Enrico Chiesa wurde wie sein Vater Nationalspieler der Squadra Azzurra.

Die 60 Millionen Euro (plus mögliche Erfolgs-Boni) für den AC Florenz setzen sich aus je zehn Millionen Euro für zwei Jahre Leihe (bis 2022) und 40 Millionen Euro Ablöse zusammen, die erst bei einem Kauf von Turin aus dem Piemont in die Toskana „fließen“.

Chiesa soll in Turin fünf Millionen Euro pro Saison verdienen. Sein neuen Kollegen Sami Khedira und Superstar Cristiano Ronaldo werden es ihm gönnen…

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Top News 3: 50 Millionen Transfer in England - FC Arsenal und Manchester United schlagen zu!

Last-Minute Millionen Transfers in England – Die hoch dotierten Premier League Klubs Manchester United und FC Arsenal schlugen auf dem Transfermarkt zu!

Ausstiegsklausel gezogen: Mittelfeldspieler Thomas Partey kommt für 50 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Arsenal (Vertrag bis 2024)! Der 27-jährige Ghanaer ist damit der teuerste Transfer der europäischen Top-Ligen.

Die Jugendabteilung von Atletico bildete Thomas aus, 188 Pflichtspiele machte er dann für die Profi-Elf. 2018 gewann man die Europa League.

Im Gegenzug leiht Atletico Madrid den uruguayischen Mittelfeldspieler Lucas Torreira eine Saison von Arsenal aus.

Englands Rekordmeister Manchester United verlor am Sonntag zuhause 1:6 gegen Tottenham Hotspur, legte einen echten Fehlstart hin.

Nun reicht es den Bossen und den Investoren. Nachdem Jadon Sancho von Borussia Dortmund ihnen zu teuer war, wird nun einige Preiskategorien günstiger eingekauft:

Uruguay-Nationalspieler Edinson Cavani (33) kommt ablösefrei von Paris St. Germain zu ManUnited. Sein Vertrag bei PSG lief im Sommer aus.

Manchester United holt außerdem das Nachwuchstalent Facundo Pellistri von Uruguays Hauptstadtverein Penarol Montevideo. Der 18-jährige Rechtsaußen soll etwa elf Millionen Euro Ablöse kosten.

Von Atalanta Bergamo kommt der 18-Jährige Flügelflitzer Amad Diallo (Elfenbeinküste) zu Man United. Die Ablösesumme soll nach kicker-Informationen 21 Millionen Euro betragen, kann durch Bonuszahlungen noch auf bis zu 41 Millionen Euro steigen. Diallo kommt aber erst im Januar 2021, da die Arbeitserlaubnis noch nicht da ist.

Eine Überraschung aus der Premier League: Antonio Rüdiger bleibt doch beim FC Chelsea! Der deutsche Nationalspieler hat dort noch einen Vertrag bis 2022. Zuletzt war er meistens nicht mal im Kader der Elf von Trainer Frank Lampard…

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.