Kontaktieren Sie uns

Ligue 1 Tipps

Lyon – Lille: Tipp, Prognose und Quote (30/10/2022)

 

Der folgende Artikel handelt über das kommende Spiel der Ligue 1: Lyon vs Lille. Wir gehen unsere Lyon – Lille Quoten durch, schauen uns die Prognosen der Buchmacher und einige Statistiken der beiden Teams an.

Lyon – Lille Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Sieg für Lyon – Quote: 2.00 – 888 Sport

Wird Lyon dieses Duell für sich entscheiden? Die Quote ist jedenfalls recht hoch, was aber auch daran liegt, dass Lille in der Tabelle eigentlich besser positioniert ist.

Auf 888 Sport wetten

Prognose 2: Remis nach 45 Minuten – Quote: 2.30 – Betano

Folglich geht man davon aus, dass es nach 45 Minuten noch Unentschieden zwischen beiden Teams stehen wird. Glauben Sie das auch?

Auf Betano wetten

Prognose 3: Jonathan David trifft – Quote: 2.45 – Interwetten

Jonathan David ist der häufigste Torschütze bei Lille. Glauben Sie, dass der Kanadier in Lyon mindestens einmal treffen wird?

Auf Interwetten wetten

Lyon – Lille Quoten

Die Quoten des Spiels vom Buchmacher 888 Sport sind wie folgt:

  • Lyon: 2,00
  • Unentschieden: 3,65
  • Lille: 3,30

Die Quoten könnten sich ändern, checke sie daher, bevor du wettest.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Lyon gegen Lille

Lyon

Am 22. Oktober gewann Lyon das Auswärtsspiel in Montpellier mit 2:1. Marseille, Nizza und Stade Brest werden nun die kommenden Gegner in der Liga sein. Nach zwölf Spielen und 17 Punkten rangierte Olympique Lyon auf Tabellenplatz 8. Wie wird die Mannschaft von Laurent Blanc gegen Lille abschneiden? Immerhin tritt man im Heimspiel gegen den 6. der Liga an. Fünf Spiele konnte Lyon bis dato gewinnen; zwei Mal spielte man Unentschieden, fünf Spiele verlor man.

Lille

Sieben Ligaspiele konnte hingegen Lille für sich entscheiden, während man einmal Unentschieden spielte und vier Partien verlor. Wie wird es sich nun mit dieser Partie in Lyon verhalten? Tabellarisch gesehen ist Lille besser postiert, doch was hat das im Stadion von Lyonnais letztlich zu bedeuten? Am 23. Oktober konnte Lille Monaco mit 4:3 besiegen. Rennes, Angers und Clermont werden dann die kommenden Aufgaben für Lille in der Liga werden.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Lyon und Lille:

Voraussichtliche Aufstellung Lyon:

  • Torwart: Lopes
  • Abwehr: Lukeba, Boateng, Da Silva
  • Mittelfeld: Tagliafico, Mendes, Caqueret, Gusto
  • Sturm: Aouar, Lacazette, Dembélé
  • Trainer: Laurent Blanc

Voraussichtliche Aufstellung Lille:

  • Torwart: Chevalier
  • Abwehr: Diakité, Djaló, Alexsandro, Ismaily
  • Mittelfeld: Gomes, Gomes
  • Sturm: Ounas, Cabella, Bamba, David
  • Trainer: Paulo Fonseca

Wo ist das Spiel Lyon gegen Lille anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am Sonntag, den 30. Oktober um 20:45 Uhr MEZ im Parc Olympique Lyonnais.
  • Wenn du dir das Spiel live ansehen möchtest, kannst du es u. A. entweder im Live-Stream eines Online Buchmachers oder via DAZN tun.

Weitere Infos zum Spiel

Prognose: Der 8. trifft auf den 6. – es scheint also eine spannende Angelegenheit werden zu können, wenn beide Teams aufeinandertreffen. Daher ist es auch nicht so leicht, einen Gewinner vorherzusagen. Die Prognose für dieses Match lautet 2:2.

Aktuelle Form: Nur eine Partie konnte Lyon von den letzten fünf Spielen der Liga gewinnen. Einmal spielte man Remis, während drei Spiele verloren wurden. Das war auch ein Grund, warum man sich letztlich gegen Peter Bosz und für Laurent Blanc als neuen Cheftrainer entschied. Vier Siege und eine Niederlage kann Lille hingegen vorweisen. In puncto Formkurve spricht also einiges für LOSC.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…