Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro


Vizemeister RB Leipzig hat zwar kein Interesse daran, sich von seinem Mittelfeldmotor Marcel Sabitzer zu trennen. Doch das muss nichts heißen. Denn Marcel Sabitzer will wohl im Sommer 2021 wechseln und drei Klubs aus England bringen sich in Stellung.

Zuletzt keimten Gerüchte über ein angebliches Interesse von Tottenham Hotspur auf. Dieses wurde von Vorstandschef Oliver Mintzlaff dementiert. Es habe „weder der Berater, noch der Spieler, noch Tottenham oder sonst irgendjemand angerufen und gesagt, man wolle jetzt den Spieler verpflichten“, stellte er bei Sky bereits vor dem Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund im Januar 2021, klar.

Und fuhr fort: „Wir kennen die Vertragslaufzeiten und werden unsere Hausaufgaben machen.” Mit Blick auf Sabitzers  2022 auslaufenden Vertrag ergänzte er: “Wir sind tiefenentspannt.“ Das war im Winter 2021. Doch nachdem die Bullen die Saison 2020/21 wieder mal ohne Titel abgeschlossen haben, konkretisieren sich die Abschiedspläne von Sabitzer.

Der Austria-Star will das Kapitel RB Leipzig nach der Saison 2020/21 offenbar unbedingt schließen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat der Mittelfeldspieler dem Klub bereits zu Verstehen gegeben,  dass er keine Absicht habe, seinen 2022 auslaufenden Vertrag zu verlängern. Will Leipzig also die mögliche Ablösesumme von knapp 40 Mio. € einstreichen, muss der Verein seinen Spieler im Sommer 2021 meistbietend verkaufen.

Der Bundesligist fordert deshalb für einen Transfer seines Kapitäns eine Ablösesumme im Bereich von 40 – 45 Millionen Euro. Ein Betrag, der zu Covid-Zeiten wohl nur aus der Premier League und aus Spanien zu erhalten wäre – passenderweise ist die Premier League das Wunschziel des Österreichers.

Per Juni 2021 zeigen weiterhin Tottenham Hotspur, mittlerweile aber auch der FC Liverpool und Manchester United Interesse an einer Verpflichtung des 27-jährigen Mittelfeldspielers. Die größten Chancen sollen weiterhin die Nordlondoner haben, die schon im Januar erstmals Kontakt aufgenommen hatten. Allerdings spielen nur der FC Liverpool und Manchester UNited 2021/22 in der Champions League.

Vielleicht wollen aber auch der FC Bayern, Borussia Dortmund oder ein Top-Verein aus der Serie A zuschlagen. Ausgeschlossen ist auch das nicht.

 

Leipziger schließen Neuverpflichtungen zunächst aus

Die Leipziger wollen übrigens keine Neuverpflichtungen ohne vorherige Abgänge in absehbarer Zeit tätigen. Man sei mit der Verpflichtung von Dominik Szoboszlai und Josko Gvardiol in Vorleistung gegangen und habe Spieler geholt, die nicht günstig gewesen seien. „Dementsprechend kann ich zumindest sagen, dass wir im Sommer nichts machen könnten, wenn wir denn nicht auch Spieler abgeben“, erklärte der Vorstandschef.

Szoboszlai wechselte erst kürzlich von Schwesterklub Red Bull Salzburg nach Leipzig. Der Ungar, dessen Ablösesumme auf 20 Millionen Euro geschätzt wird, unterschrieb einen Vertrag bis 2025. Gvardiol wird im Sommer von Dinamo Zagreb zum Bundesligisten wechseln. Der kroatische U21-Nationalspieler erhielt einen Kontrakt bis 2026 und soll rund 18 Millionen Euro gekostet haben.

Es sieht so aus, als ob die Sachsen im Sommer auf dem Transfermarkt nochmals tätig würden. Ein Sabitzer-Wechsel macht es möglich.

Marcel Sabitzer - Spielerprofil und Leistungsdaten

Sabitzer, Leipzig
Tottenham-Teammanager Jose Mourinho hat schon seit längerem ein Auge auf Leipzigs Marcel Sabitzer geworfen. Foto: Imago Images

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?

Sabitzer Transfer Tottenham
Wie lange jubelt Marcel Sabitzer (2. v. l.) noch für RB Leipzig? Foto: Imago Images / Picture Point LE

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.