Connect with us

Aktuell

Premier League: FC Liverpool und Klopp verlieren – und wollen nächsten Transfer bei den „Bullen“

Gibt es den nächsten Transfer von RB Salzburg zum FC Liverpool? Der Klub von Jürgen Klopp will offenbar Abwehrspieler Max Wöber holen.

FC Liverpool Transfers Max Wöber

0:1 (0:1) beim FC Southampton, 3. Spiel in Folge ohne Sieg. Der Noch-Tabellenführer der Premier League vom FC Liverpool sucht händeringend einem Transfer. Einer könnte vom „Bullenclub“ kommen. Max Wöber von RB Salzburg scheint ein Transfer-Kandidat für Liverpool zu sein.

Das berichtet die Boulevardzeitung Österreich am Sonntag. Die Zeitung bestätigt Eurosport-Meldungen, wonach Max Wöber auf der Liverpooler Liste stehen soll. „Weil Innenverteidiger-Gott Virgil van Dijk nach einer im Oktober erlittenen Knieverletzung noch länger ausfällt, will der englische Meister nachrüsten“, schreibt auch Der Standard. Auch Joe Gomez fehlt den Merseysiders noch länger.

Ein Transfer für den FC Liverpool? RB Salzburg hat erst im Winter mit Dominik Szoboszlai (20) einen Hochkaräter an RB Leipzig verloren – und kassierten 20 Millionen Euro Ablöse. Max Wöber (22) käme die „Reds“ bei einem Marktwert von 9 Mio. Euro (Quelle: Transfermarkt.de) deutlich günstiger. Der Innenverteidiger hat bei Ajax Amsterdam und beim FC Sevilla internationale Erfahrung gesammelt. In der Champions-League-Gruppenphase lief Wöber 6-mal für Salzburg auf.

„Dass die Reds auf Ersatz in die Mozartstadt blicken, ist kein Wunder“, konstatiert die Zeitung Österreich am Sonntag. „Bereits Sadio Mané, Naby Keita und Takumi Minamino geigten in Salzburg auf.“ Und die Salzburger waren 2019 Gruppengegner des FC Liverpool in der Champions League.

Neben Wöber, so das Blatt, habe der FC Liverpool in Sachen Transfer aber auch noch David Carmo (Sporting Braga) auf dem Zettel. Und Sven Botman (OSC Lille). „Liverpool ist vor allem die defensive Leichtigkeit verloren gegangen“, kritisierte Ex-Nationaltorhüter René Adler bei Sky nach dem 0:1 (0:1) am Montagabend in Southampton.


More in Aktuell