Connect with us

Aktuell

FC Bayern: Coman-Abschied durch Jagd auf Raphinha beschleunigt?

Der FC Bayern München könnte in Raphinha von Leeds United einen potenziellen Nachfolger von Kingsley Coman ausgemacht haben …

Raphinha, Leeds

Raphinha zählt bei Leeds United zu den Leistungsträgern. Das ist nun auch dem FC Bayern München aufgefallen …

In 31 Pflichtspielen steuerte Raphinha in dieser Saison sieben Tore und sieben Vorlagen bei. Eine starke Ausbeute, die nun den FC Bayern München auf den Plan ruft.

Der deutsche Rekordmeister soll ein Auge auf den ambitionierten Flügelstürmer geworfen haben und ihn im Sommer unter Vertrag nehmen wollen.
Das schreibt der Daily Star und verweist auf nicht näher bekannte Quellen.

Die Münchner müssen sich im Transfer-Rennen um Raphinha aber auf namhafte Konkurrenz einstellen. Denn auch der FC Liverpool und Manchester City sollen an dem 24-Jährigen interessiert sein.

Raphinha-Verpflichtung Türöffner für Coman-Abschied?

Sollte der FC Bayern am Ende als Sieger aus dem Poker hervorgehen, könnte dem Bericht nach ein Domino-Effekt eingeleitet werden. Raphinhas Kauf könnte den Weg für einen Abschied von Kingsley Coman frei machen. Der Vertrag des Franzosen endet im Sommer 2023, ein erstes Angebot zur Verlängerung lehnte er allerdings ab.

Dass der Triplesieger den Brasilianer aber tatsächlich als Coman-Ersatz einplant, scheint zumindest verwunderlich. Während Raphinha als Linksfuß meist auf dem rechten Flügel aufläuft, deckt Coman in München meist die linke Außenbahn ab.

Vor der laufenden Spielzeit wechselte der 24-Jährige, dessen Kontrakt bis 2024 läuft, von Stade Rennes nach Leeds. Daher dürfte ein Transfer alles andere als kostengünstig werden.  Besonders, da der Offensivspieler nicht unbedingt auf einen Wechsel zu drängen scheint. „Ich bin sehr glücklich in Leeds, es ist mir wirklich eine Ehre. Ich genieße die Stadt sehr, man hat dafür gesorgt, dass ich mich sehr willkommen fühle“, teilte Raphinha zuletzt auf der Webseite Leeds‘ mit.


More in Aktuell