Kontaktieren Sie uns
Fans, Schalke, Fahnen

Aktuell

Schalke 04 steigt auf. Verletzte beim Platzsturm

Der FC Schalke 04 hat es wieder geschafft – nach dem gewonnenen Spiel gegen den FC St. Pauli war der Einzug in die Bundesliga gesichert. Was folgte, war ein Ansturm von Tausenden Fans auf den Platz, welcher dafür allerdings nicht ausgelegt ist. Laut Polizei gab es danach mehrere Verletzte Fans, die sogar ins Krankenhaus abtransportiert werden mussten.

Sieg gegen St. Pauli sichert Einzug in die Bundesliga

Mit einem 3:2 hat der FC Schalke 04 den St. Pauli besiegt, und die Fans der Königsblauen waren vor Freude nicht mehr zu halten. Während sie „Der S04 ist wieder da“ brüllten, stürmten sie genau wie bei den bisherigen Aufstiegen in den Jahren 1982, 1984 und 1991 in der Arena auf den Platz. Leider ist die Veltins-Arena mit einem tiefen Graben vor der Nordkurve dafür nicht wirklich ausgerüstet. Laut Polizei waren es etwa 2.000 Fans, die nach Abpfiff auf die Spielfläche stürmten.

Fans umarmten die Spieler auf dem Feld

Stadionssprecher Dirk Oberschulte-Beckmann bat die Fans daher im Sekundentakt, nicht von den oberen Stehplätzen zu drücken. Und auch als dieser nach wenigen Minuten bereits von Verletzten sprach, wurde der Platzsturm nicht gestoppt. Die Fans des FC Schalke 04 trugen die Spieler auf den Schultern, umarmten sie, und schnitten „zur Erinnerung“ sogar Rasenteile aus dem Spielfeld. Auch wurde ein Tor durch die feiernde Menge beschädigt.

Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht

Die Polizei berichtete später, dass durch das Gedränge auf den Rängen mehrere Personen gestürzt sind und sich dabei verletzt haben. Einige Personen mussten von den Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht werden. Auch nahmen sie etwa 20 Anzeigen aufgrund von Beleidigungen, Diebstahls und Körperverletzungen auf. Dennoch seien die Stunden nach dem Aufstieg generell relativ friedlich verlaufen, berichtete die Polizei.


Mehr in Aktuell