Connect with us

Aktuell

Sancho-Ersatz aus Stuttgart? BVB beobachtet VfB-Youngster Coulibaly

Borussia Dortmund hat ein Auge auf den jungen wilden Tanguy Coulibaly von Ligakonkurrent VfB Stuttgart geworfen.

Coulibaly, VfB

Als der VfB Stuttgart vor wenigen Wochen grandios bei Borussia Dortmund triumphierte, gehörte Tanguy Coulibaly zu den unangefochtenen Matchwinnern. Nun soll der Teenager das Transferinteresse der Schwarz-Gelben geweckt haben…

Nach Informationen der französischen Sportzeitung France Football, hat der BVB ein Auge auf Coulibaly geworfen. Der 19-Jährige wird als Ersatzkandidat gehandelt, sofern sich Starspieler Jadon Sancho im Sommer tatsächlich für einen Abschied entscheiden sollte.

Der Engländer konnte zuletzt, beim 3:1-Sieg der Dortmunder gegen RB Leipzig, einen ersten Erfolg nach seiner Formkrise vermelden. Dennoch wird er seit Monaten mit einem Transfer  zu Manchester United in Verbindung gebracht.

Seit Sommer 2019 läuft Coulibaly für die Stuttgarter auf. In seinem ersten Bundesliga-Jahr konnte sich der Linksfuß aber noch nicht durchsetzen. Nur zwei Kurzeinsätze absolvierte der Youngster in der Aufstiegssaison der Schwaben und kam ansonsten achtmal in der fünftklassigen VfB-Reserve zum Zug.

Unter Cheftrainer Pellegrino Matarrazzo platzte bei Coulibaly in der laufenden Spielzeit aber der Knoten. Bei der 5:1-Gala in Dortmund trug er das zwischenzeitliche 4:1 bei.

Der Franzose gehört zu Stuttgarts neuer Generation der “Jungen Wilden”, die seit dem Aufstieg für Furore sorgt. Temporeich, wendig und smart überzeugt Coulibaly meistens auf der linken Außenbahn.

 

Coulibaly kam ablösefrei und steigerte seinen Wert enorm

Der Senkrechtstarter wechselte vor eineinhalb Jahren ablösefrei aus der Jugendabteilung von Paris Saint-Germain an den Neckar und verfügt noch über einen Vertrag bis 2023.

Sein Marktwert dürfte aufgrund der zuletzt starken Performances um ein Vielfaches gestiegen sein. Besonders zur Freude der Stuttgarter Verantwortlichen um Sportdirektor Sven Mislintat, der Coulibaly ebenso wie die übrigen VfB-Durchstarter so lange wie möglich an sich binden will.

Sollte der BVB sein Interesse in eine konkrete Offerte umwandeln, ist aber durchaus denkbar, dass Coulibaly bereit sein wird den nächsten Karriereschritt zu wagen.


More in Aktuell