Connect with us

Aktuell

Trainerentlassung beim FC Chelsea? Klub-Idol Andrej Schewtschenko soll Frank Lampard beerben

Die Trainerentlassung von Frank Lampard beim FC Chelsea nimmt offenbar Kontur an. Nachfolger des Engländers soll Andrej Schewtschenko werden

deutsche Nationalmannschaft, Ukraine, Fußball-Nationaltrainer, Andrej Schewtschenko

Der FC Chelsea befindet sich in der Premier League im freien Fall. Platz 8 in der Tabelle lässt Coach Frank Lampard wackeln. Im Falle einer Trainerentlassung von Lampard bei Chelsea könnte das nächste Klub-Idol schon bereit stehen. 

Lampen an für Frank Lampard? Nicht Thomas Tuchel, sondern Andrej Schewtschenko ist Medienberichten zufolge der große Favorit als Trainer des FC Chelsea.

Das berichtet das Portal 90min.com am Mittwoch. Der 44-jährige Ukrainer, mit den ,,Blues” 2007 FA Cup-Sieger, gilt als heißer Kandidat im Falle einer Trainerentlassung bei Chelsea.

Die schwachen Leistungen! Chelsea verlor am Dienstag 0:2 bei Leicester City in der Premier League und scheint den Klub zum Handeln zu zwingen. Das 0:2 bei den ,,Foxes” war für Chelsea die 5. Niederlage in den letzten 8 Spielen. Insgesamt konnten die Londoner unter Lampard nur 8 von 19 Liga-Spielen gewinnen. Das ist zu wenig für die hohen Ansprüche. Und angesichts der gigantischen Transfer-Summen. Allein die Dienste des deutschen Duos Kai Havertz (21) und Timo Werner (24) ließ man sich im Sommer 2020 mehr als 130 Millionen Euro kosten. Ben Chilwell von Leicester City und Hakim Ziyech (Ajax) ließen die Transfer-Ausgaben auf fast eine Viertelmilliarde Euro schießen. Mehr gab kein anderer Klub in der Corona Krise aus!

Wie man unter anderem auf dem Portal Sportwette.net lesen kann, ist bei den britischen Buchmachern Lampard vom FC Chelsea Favorit auf die nächste Trainerentlassungei den britischen Buchmachern ist Lampard vom FC Chelsea Favorit auf die nächste Trainerentlassung. Die Boulevardzeitung Daily Mirror meldet nun, dass der Nachfolger im Falle einer Trainerentlassung bei Chelsea schon fest stehen soll. Andrej Schewtschenko (44), spielte zwischen 2006 und 2009 an der Stamford Bridge. Er war mit fast 50 Millionen Euro zu diesem Zeitpunkt Rekord-Transfer der ,,Blues.”

Europas ,,Fußballer des Jahres” von 2004 (damals in Diensten von Milan) galt als Wunschspieler des mächtigen Klub-Besitzers. Der russische Öl-Milliardär Roman Abramowitsch lenkt Chelsea seit Juli 2003. Seit 2016 ist Schewtschenko Trainer der ukrainischen Nationalmannschaft. Seine Arbeit in seinem Heimatland soll Abramowitsch und Co. laut Mirror beeindruckt haben.

Gegen die Verpflichtung von ,,Sheva Gol” spricht seine fehlende Erfahrung als Vereinstrainer. Seit Beginn seiner Trainerlaufbahn ist Schewtschenko in der Ukraine in Amt und Würden. Ebenfalls auf dem britischen Boulevard gehandelt: Maxi Allegri (früher Juventus Turin) und der bei PSG zu Weihnachten entlassene Thomas Tuchel.


More in Aktuell