Connect with us

Aktuell

Neuhaus und Trainer Rose zum BVB? Fußball-Idol Effenberg: ,,Darf Gladbach nicht belasten”

Ein Transfer von Florian Neuhaus und Trainer Marco Rose zum BVB darf Gladbach nicht belasten. So Christoph Kramer und Stefan Effenberg.

Rose Neuhaus Gladbach BVB

Trainer Marco Rose (44), aber auch Shooting-Star Florian Neuhaus (23) von Borussia Mönchengladbach gelten als Top-Kandidaten auf einen Transfer zum BVB. Gladbach-Idol Stefan Effenberg sieht diese Personalien brisant für seinen Ex-Klub. 

Die Gerüchte um Trainer Marco Rose (44) und Mittelfeldspieler Florian Neuhaus (23) beschäftigen Borussia Mönchengladbach über die Maßen. Ein Transfer von Rose und Neuhaus zum BVB würde die rheinische Borussia schwächen. 

Die Diskussionen um Rose und Neuhaus werden in der Mannschaft sehr wohl wahrgenommen. Das bestätigte Weltmeister Christoph Kramer (29) in einem Interview. „Das Thema kannst du gar nicht ausblenden. Wir registrieren das schon, es ist aber nicht so, dass wir in der Kabine großartig darüber sprechen.“ Das sagte der Mittelfeldspieler bei SPORT1.

Kramer stellt aber auch etwas anderes klar. „Solche Dinge beeinträchtigen uns als Mannschaft in unserer Leistung nicht.“

Borussia Dortmund zahle sicher mehr Gehalt, so Kramers Vermutung. Auch seien 5 Champions-League-Teilnahmen in 5 Jahren wahrscheinlicher als in Gladbach, glaubt Kramer.

„Ein Wechsel ist immer auch mit einem Risiko verbunden. Und dieses Risiko muss man nicht mehr unbedingt in Kauf nehmen“, sagte Kramer.

Dass der mögliche Transfer von Rose und auch von Neuhaus Gladbach nicht belasten darf, glaubt auch Fußball-Idol Stefan Effenberg (52). Der DFB-Pokalsieger von 1995 (letzter Titel für Gladbach) sieht die Frage nach Rose und Neuhaus als brisant an. Das schrieb Effenberg in einer Kolumne im Kicker-Sportmagazin (Donnerstag). ,,Viele VfL-Fans machen sich da sicher sorgenvolle Gedanken”, so Effenberg. ,,Das Personal ihrer Borussia ist nicht schlechter als das in Dortmund, wo allerdings der Reiz dieses Vereins lockt.”

Effenberg, bei Spielen mit Gladbach und dem FC Bayern (bis 2002) in Dortmund immer eine Reizfigur, weiß das selbst am besten. ,,Ein volles Stadion dort ist das Beste, was es in Deutschland gibt.” Allerdings seien auch die Ansprüche des BVB an Rose und Neuhaus höher. Stefan Effenberg ist sicher: ,,Rose wird sich das Gesamtpaket genau überlegen.” Für ,,Effe” spielt der vom BVB umworbene Gladbach-Coach keinesfalls auf Zeit. ,,Wenn ihm dank seiner Ausstiegsklausel Zeit dazu bleibt, ist es sein gutes Recht, noch ein paar Wochen zu nutzen.” Effenberg ist sicher: ,,Rose macht da alles richtig.” Im März treffen Rose und Neuhaus mit Gladbach im Pokal-Viertelfinale ausgerechnet auf den BVB. ,,Der Viertelfinal-Gegner Dortmund sollte kein unüberwindbares Problem sein.” So die Einschätzung von Effenberg im Kicker. Gladbach steht in der von dem Fachblatt am Donnerstag veröffentlichten Jahrestabelle 2021 mit 14 Punkten auf Rang 4 und damit klar vor Dortmund. Die westfälische Borussia holte 2021 nur 10 Zähler und steht auf Platz 10. Enttäuschend.


More in Aktuell