Connect with us

Aktuell

Transfer: Bayern-Star David Alaba spricht bei Österreichs Nationalmannschaft über die Zukunft…

Vor dem Auftakt mit der Nationalmannschaft von Österreich sprach Bayern Münchens David Alaba über einen Transfer und seine Zukunftspläne.

David Alaba Bayern Nationalmannschaft

David Alaba (28) und die Nationalmannschaft von Österreich kamen am Donnerstagabend zu einem bescheidenen Auftakt in die WM-Qualifikation. 2:2 (0:0) in Glasgow gegen Schottland. Der Bayern-Star David Alaba hatte sich bereits vor dem Spiel der 2 über seine Zukunft und einen Transfer geäußert. 

David Alaba (28). Erst sollte der Abwehrchef des FC Bayern München gar nicht mit der Nationalmannschaft von Österreich nach Schottland reisen. Am Samstag gab es die Kehrtwende. Und das ,,Go” aus München. Alaba flog mit nach Glasgow – und führte das ÖFB-Team als Kapitän in den Hampden Park.

Das 2:2 (0:0) war kein Statement für die Österreicher. Eher schon die Aussage von David Alaba über einen Transfer vor dem Spiel in Glasgow. Alaba äußerte sich in der Pressekonferenz vor dem WM-Qualifikationsspiel über seine Zukunftspläne. Und blieb doch cool.

,,Natürlich kriegt man das eine oder andere mit”, so Alaba am Mittwoch in Glasgow. ,,Aber ich bin nicht einer, der jeden Morgen aufsteht und die Zeitung liest.” Das sagte der Innenverteidiger zu den ständig über seinen Transfer kursierenden Gerüchten.

Alaba hatte Mitte Februar 2021 verkündet, dass er den FC Bayern München nach 13 Jahren verlassen wird. Der Rekord-Österreicher der Bundesliga geht ablösefrei.

Einen konkreten Hinweis auf seinen neuen Klub gab Alaba aber immer noch nicht. ,,Was in der Zukunft liegt, wird sich zeigen.” Das sagte Alaba in Schottland. ,,Für mich zählt jetzt nur die Nationalmannschaft.”

Der Transfer von David Alaba! Noch ist nicht klar, wohin es den gebürtigen Wiener zieht. Der 77-fache Nationalspieler Österreichs wird unter anderem mit dem französischen Serienmeister Paris St.-Germain in Verbindung gebracht. Alaba soll in Sachen Transfer bei PSG jedoch abgesagt haben. Spanische Medien hatten bereits um die Jahreswende über einen Alaba-Transfer zu Real Madrid gewechselt.


More in Aktuell