Connect with us

Aktuell

Transfers: Weltmeister Julian Draxler von PSG zu Hertha BSC?

Große Namen werden rund um Hertha BSC derzeit zu Genüge gehandelt. Die Frage ist nur: Kann der Klinsmann-Klub einen Super-Transfer landen? Julian Draxler (26) von Paris St.-Germain ist neben seinem Weltmeisterkollegen von 2014, Mario Götze von Borussia Dortmund, ebenso im Gespräch wie der Schweizer Granit Xhaka. Einen anderen prominenten Spieler will Klinsmann wohl im Winter abgeben…

Julian Draxler vor dem prestigeträchtigen Testspiel 1. FC Nürnberg gegen Paris St.-Germain am 20. Juli 2019.

Von PSG zu BSC? Die Berliner Hertha könnte in der Winter-Pause zur ganz großen Transfer-Offensive übergehen.

Granit Xhaka vom FC Arsenal ist in der Hauptstadt schon gehandelt worden, ebenso Weltmeister Mario Götze (27) von Borussia Dortmund. Nun könnte ein Weltmeister-Kollege von Götze auf der Wunschliste von Hertha-Coach Jürgen Klinsmann (55) stehen.

Es ist Weltmeister Julian Draxler (26) von Paris St. Germain. Es wäre bereits der 3., ganz große Name, der mit Hertha BSC in Verbindung gebracht wird.

Das berichtet BILD.DE am 2. Weihnachtsfeiertag unter Berufung auf eine Meldung der französischen Zeitung Le Parisien.

.Jürgen Klinsmann ist bei Hertha BSC angetreten, um den Hauptstadt-Klub zumindest national in die Spitze zu führen, um den Verein ,,sexy zu machen.”

Wir alle wissen: Berlin ist arm, aber sexy. Seit dem Einstieg von Investor Lars Windhorst (42) ist Hertha BSC auf den ersten Blick reich, aber noch nicht sexy.

Wie BILD (Auslandsausgabe) am 23. Dezember 2019 schreibt, will Klinsmann ,,10 Spieler abschieben.” Auf der Streich-Liste des ehemaligen Bundestrainers stehen dem Boulevardblatt zufolge Maurice Covic (21) und Palko Dardai (20), die Söhne der beiden Vorgänger-Trainer Ante Covic und Pal Dardai, dazu Alexander Esswein (29) und der Australier Mathew Leckie (28 / nur 4 Bundesliga-Einsätze 2019/2020, null Tore).

Selbst der eigentliche Superstar des Teams, Champions-League-Sieger Salomon Kalou (34 / 151  Bundesligaspiele) soll in Berlin keine Zukunft mehr haben. ,,Der Kader ist zu groß, das hat es schon Ante Covic sehr schwer gemacht”, sagt Klinsmann vor Weihnachten in einem Vereins-Podcast. Über den Ivorer Kalou sagt er: ,,Du kannst allen nur gerecht werden, wenn du einem älteren Spieler wie Kalou sagst: Mensch, ich finde gerade keinen Platz für dich.”Dieser Platz scheint offenbar für Julian Draxler reserviert zu sein!

Aber: Kann dieser Transfer wirklich getätigt werden? Die Zahlen von ,,Jule” Draxler in Paris sind nicht eben berauschend. Unter dem deutschen Coach Thomas Tuchel (46) kommt der offensive Mittelfeldspieler, der wahlweise auch auf Linksaußen – der Kalou-Position – eingesetzt werden kann, nur auf 8 Pflichtspiele, davon 6 in der französischen Ligue 1.

Draxler ist dabei ohne Torerfolg geblieben und kommt lediglich auf 2 Assists. Sein Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei 30 Mio. Euro.

Diese Summe kann Hertha BSC dank der kräftigen Invesitionen von Windhorst stemmen. Der Unternehmer hat bereits 224 Mio. Euro für Hertha BSC aufgewendet, das bedeutet, ein Top-Transfer darf 20 Millionen Euro plus x kosten. An Draxler soll neben Hertha BSC auch Ligue-1-Klub OGC Nizza interessiert sein.


More in Aktuell