Connect with us

Aktuell

Haaland-Abschied? BVB als „Karrieresprungbrett“ nicht mehr nötig

Borussia Dortmund hat seinen Job erfüllt und Youngster Erling Haaland zu einem der begehrtesten Fußballer Europas gemacht …

BVB Marco Reus Elfmeter

Die Gerüchte um Erling Haalands Zukunft bei Borussia Dortmund werden fast täglich neu geschrieben. Nun steht offenbar ein Abschied im Raum …

Das spanische Portal Don Balon spekuliert ein weiteres Mal über die Zukunft von BVB-Stumbulle Erling Braut Haaland.

Es soll bereits feststehen, dass der 20-jährige Dortmund im Sommer verlassen möchte. Offenbar ist der Norweger der Ansicht, dass seine Zeit bei den Schwarz-Gelben abgelaufen ist und ein neues Kapitel wartet. Der BVB soll als Karrieresprungbrett seinen Zweck erfüllt, heißt es weiter.

 

BVB hofft auf hohe Einnahmen durch Haaland

Die Dortmunder sind dem Gedanken gegenüber angeblich ebenfalls nicht abgeneigt. Durch die Corona-Pandemie muss der Klub dringend Einnahmen generieren und hofft, Haaland im kommenden Sommer für 90 Millionen Euro verkaufen zu können. Spätestens nach der Saison 2021/22 kann der Mittelstürmer ohnehin für die festgeschriebene Ablöse von 75 Millionen Euro gehen.

Die Interessenten für Haaland sind zahlreich, unteranderem soll Manchester United ein Auge auf den Norweger geworfen haben.

„Er wird eine fantastische Karriere haben. Ich verfolge Erling genau“, sagte Teammanager Ole Gunnar Solskjaer über seinen Landsmann der Zeitung Verdens Gang.

Auch aus Madrid könnte, laut Don Balon, ein interessanten Angebot einflattern. Reals Plan sieht es angeblich vor dem BVB neben einer Ablöse auch Luka Jovic oder Mariano Díaz als „physischen Pfand“ anzubieten.


More in Aktuell