Der letzte Hoeneß-Hammer: Pep Guardiola zurück zum FC Bayern?


Guardiola Bayern Hoeneß
Kehrt Pep Guardiola zum FC Bayern München zurück? Hier erneuern der Spanier (l.) und Bayern-Macher Uli Hoeneß nach der gewonnenen Meisterschaft 2014, der ersten mit Pep Guardiola, die Treueschwüre fürs Leben... Foto: Imago Images

Der in Barcelona geborene Journalist und Autor Guillem Balagué hat das Leben des Pep Guardiola in seinem Buch Another Way of Winning – deutsch: Pep Guardiola – Die Biographie – 2012 brillant nachgezeichnet.

Aus deutscher Sicht besonders interessant: Guardiolas erste Kontaktaufnahme mit dem FC Bayern München, den er von 2013 bis 2016 – nach einem Jahr Auszeit in New York – übernimmt und zu 3 deutschen Meisterschaften in Folge und 2-mal (2014 und 2016) zum ,,Double“ führt. Beide Mal bezwingen die Münchner im DFB-Pokalfinale von Berlin dabei Borussia Dortmund.

Die Verhandlungen mit den Bayern laufen bereits, als Jupp Heynckes noch Trainer der Münchner ist. ,,Heynckes ist Bayerns Trainer“, erklärt Guardiola 2012, ,,es wäre respektlos von mir, wenn ich mit einem Team spräche, das zum gegenwärtigen Zeitpunkt einen Trainer hat. Ich habe noch keine Entscheidung getroffen, möchte im nächsten Jahr unbedingt wieder eine Mannschaft trainieren, werde das auch tun, aber es gibt noch keine Entscheidung.“

Möglich, dass seine Statements in diesem Jahr ähnlich lauten.

Pep Guardiola
Verabschiedet sich Pep Guardiola nach dieser Saison aus der englischen Premier League? (Photo by Marc Atkins/Getty Images)

Guardiola-Biograf schildert: So kam es zum ersten Treffen mit Bayern

Bayern-Macher Uli Hoeneß, Pep Guardiola und Berater Giovanni Branchini 2013 in Moskau: Hier werden die langen Bälle geschlagen... (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Den ersten Kontakt zwischen Guardiola und dem FC Bayern schildert Balagué im SPIEGEL-Bestseller Pep Guardiola – Die Biographie so, wie man es von vielen anderen großen Transfers der Münchner her kennt.

Eine geheime Mission. ,,Im Dezember fragte Guardiola Hoeneß, ob dieser in die USA kommen und ihn dort treffen könnte“, schreibt Balagué, ,,Hoeneß berichtet, dass er Guardiola an einem Ort begegnen wollte, den er in New York gerne aufsuchte. ,Aber Guardiola schickte mir ins Hotel Four Seasons an der 5th Avenue eine schwarze Limousine mit Vorhängen. Durch die Tiefgarage sind sein Bruder Pere und ich dann hoch zu ihm'“

Ähnlich Geheimnisvolles ist dieses Mal nicht zu erwarten. Wie SPORT BILD am Mittwoch berichtet, plant der deutsche Rekordmeister offenbar, Guardiola in die Bundesliga zurückzuholen.

Insgesamt, so das Magazin, seien beim FC Bayern bisher drei Namen als potenzielle neue Trainer im kommenden Sommer gefallen – alle stehen aktuell jedoch bei einem anderen Klub unter Vertrag.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Philipp Lahm (links) und Pep Guardiola. Foto: Getty Images

Bericht: Guardiola ,,in Manchester nicht mehr glücklich"

Klopp Guardiola Liverpool Man.City
Die Trainer-Freunde Pep Guardiola (l.) und Jürgen Klopp während der Partie FC Liverpool gegen Manchester City (3:1) am 10. November 2019. Foto: Imago Images

Neben Manchester Citys Guardiola ziehe Bayern auch PSG-Coach Thomas Tuchel und Erik ten Hag von Ajax Amsterdam als neue Cheftrainer in Erwägung.

Ersteres erscheint jedoch fraglich, da der deutsche Coach von Paris St.-Germain den Münchnern in der vergangenen Woche eine Absage gegeben hatte. Wie das Magazin The Athletic berichtet, ist eine Rückkehr von Guardiola nach München ,,unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich“.

Bereits bei seinem Abschied 2016 hat Guardiola angekündigt: „Ich werde hierher zurückkommen nach Deutschland – vielleicht auch als Trainer.“ Vor dem Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern in der Champions League gegen den englischen Rivalen FC Liverpool (1:3) erklärt Guardiola zudem im März 2019: ,,Ich liebe den FC Bayern.“

Laut SPORT BILD herrscht zwischen dem 48-jährigen Spanier und der Führungsetage der Bayern ein regelmäßiger Austausch. Bei Manchester City hat Guardiola in der Saison 2017/2018 seinen ersten von 2 Meistertiteln in der Premier League geholt und mit 100 erzielten Punkten einen neuen Rekord in der englischen Fußball-Eliteliga erzielt. In Manchester hat der ehemalige Coach des FC Barcelona (u. a. CL-Sieger 2009 und 2011) noch einen bis zum 30. Juni 2021 gültigen Vertrag. SPORT BILD sieht es offenbar so: In München habe man wahrgenommen, dass Guardiola in seinem vierten Jahr bei ManCity nicht mehr glücklich wirke. In der Premier League liegen die „Citizens“ bereits 9 Punkte hinter Spitzenreiter FC Liverpool, in der Champions League konnte Guardiola die hohe Erwartungshaltung bisher nicht erfüllen – spätestens im Viertelfinale war stets Schluss. Davon 2-mal, 2018 gegen Liverpool und 2019 gegen Tottenham in einem englischen Duell.

Ligalive-Infografik: Pep Guardiola im Profil

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Bundesliga 2015/2016 - Die letzte Bayern-Saison mit Pep Guardiola

Ligalive TV: Das waren Guardiolas beste Sprüche in München...