Connect with us

Aktuell

Europa League: Kalter Krieg in Rom – Ex-Bundesliga-Star Dzeko contra Coach Fonseca

Eiszeit bei der AS Rom. Der Streit zwischen Coach Paulo Fonseca und Bundesliga-Legende Edin Dzeko geht vor dem Europa-League-Start weiter.

Dzeko Rom Fonseca

Eiszeit bei der AS Rom! Stürmerstar Edin Dzeko (34) und Trainer Paulo Fonseca (47) spielen in Rom ein Intrigenspiel auf Cäsaren-Niveau. Der Coach aus Portugal soll unter Druck gesetzt worden sein. 

Die Partie der AS Rom bei Sporting Braga in der Europa League steht am Donnerstagabend unter keinem guten Stern. Zumindest auf italienischer Seite nicht. Der Streit zwischen Torjäger und Ex-Kapitän Edin Dzeko (34) und Trainer Paulo Fonseca (47) überlagert in Rom alles.

Die leeren Rängen in dem Stadion mit der Felsenkulisse, bekannt geworden durch die EURO 2004 in Portugal, passen eigentlich dazu. Den bei der AS Rom sind die Fronten verhärtet.

Dabei könnte man der Partie in Braga gelassen entgegen blicken. In der italienischen Serie A steht die AS Rom mit Edin Dzeko und Paulo Fonseca nach 22 Spieltagen auf einem Champions-League-Platz. Rang 3. Das 3:0 (2:0) am Wochenende gegen Udinese Calcio hat aber nicht zur Beruhigung beigetragen.

Der Riss zwischen Fonseca und Dzeko ist in Rom wohl nicht mehr zu kitten. Ein Transfer des Bundesliga-Torschützenkönigs von 2010 im Winter zu Juventus bzw. Inter Mailand scheiterte. Nun geht der kalte Krieg zwischen dem Deutschen Meister von 2009 (mit Wolfsburg) und Fonseca weiter.

,,Nach 20 Monaten bei der Roma wirkt Coach Paulo Fonseca um Jahre gealtert.” So hieß es dazu in der ,,Szene Italien” im Kicker-Sportmagazin (Montag). ,,Nicht zuletzt wegen des Streits mit Edin Dzeko.”

Das Zerwürfnis mit Fonseca kostete Dzeko, seit 2016 in Rom, das Kapitänsamt. Ende Januar 2021 hatte Fonseca Dzeko in Rom aus dem Kader gestrichen. Wohl in der Hoffnung, ihn mit Ende des Winter-Transferfensters noch an Inter abgeben zu können. Dieses Geschäft platzte. Dzeko blieb. Gegen Juventus (0:2) und Udinese spielte er wieder. In der Europa League kommt Dzeko auf 4 Einsätze (1 Tor). Besser sind die Werte des Stürmer-Oldies in Italien. 17 Serie-A-Spiele – und 7 Tore.

Die Kritik am Umgang mit dem Roma-Helden und der wachsende Druck, den die strengen italienischen Sportmedien aufbauten, hat Fonseca in die Defensive gedrängt. Eine Spieler-Delegation soll den Coach aufgefordert haben, Dzeko wieder ins Team zu integrieren. Ein Affront.

Diesem Ansinnen will sich Fonseca nicht beugen. ,,Ich beuge mich keinem Druck und entscheide, wer wann, wie und wo spielt.” So Fonsecas klare Aussage an die Dzeko-Fraktion. Gegen Udinese gab er Borja Mayoral, wie Dzeko ehemaliger Profi des VfL Wolfsburg, den Vorzug.


More in Aktuell