FIFA Klub-WM: FC Bayern will „Weltpokal nach München holen“


Der FC Bayern München möchte seine rekordverdächtige Titeljagd fortsetzen und ein weiteres Stück Fußball-Geschichte schreiben …

Als erster deutscher Verein wollen die Münchner in dieser Woche mit dem Gewinn der Klub-Weltmeisterschaft ihre Titelsammlung komplettieren. Bisher schaffte dies nur der FC Barcelona im Jahr 2009.

„Es ist für uns eine sehr große Chance, den sechsten Titel innerhalb eines Jahres zu holen“, sagte Joshua Kimmich. Der Nationalspieler feiert am heutigen Halbfinal-Spieltag, an dem der FC Bayern auf Ägyptens Rekordmeister Al Ahly trifft, seinen 26. Geburtstag.

Cheftrainer Hansi Flick zeigte sich nach der Reise-Verzögerung „nicht gerade sehr amüsiert”, lässt sich die Titelambitionen dadurch aber nicht vermiesen.

„Wir werden hier keine Entschuldigung zulassen. Wir haben große Ziele”, sagte der 55-Jährige. Gegen den Spitzenklub aus Kairo gilt der Champions-League-Sieger heute als Favorit.

Denn aus Europa kommen bereits Titelverteidiger FC Liverpool und Rekordsieger Real Madrid mit vier Erfolgen. „Ich bin davon überzeugt, dass der Champions-League-Sieger immer als Favorit in das Turnier geht. Dieser Rolle müssen wir gerecht werden“, analysierte Kimmich.

 

Gegner ist der „FC Bayern aus Ägypten“

Bayerns Gegner Al Ahly ist mit 42 Titeln Rekordmeister in Ägypten und 37-facher Pokalsieger. Mit neun Erfolgen in der CAF Champions League ist der Verein aus Kairo zudem Rekordchampion im kontinentalen Club-Wettbewerb Afrikas.

„Wir haben drei Titel gewonnen und sind jetzt im Halbfinale. Wir sind ein gutes Team und sind jetzt dort, wo jedes afrikanische Team gerne wäre“, zeigte sich Trainer Pitso Mosimane in Doha stolz. Für Kimmich ist der Gegner „der FC Bayern aus Ägypten“.

Nach dem Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League sowie dem Sieg in den Supercups Deutschlands und Europas, fehlt den Münchnern nur noch der Klub-WM-Pokal. Der FC Barcelona schaffte den Sechsfach-Erfolg im Jahr 2009 unter dem späteren Bayern-Trainer Pep Guardiola.

„Wir treten bei der Klub-WM mit dem klaren Ziel an, den Weltpokal nach München zu holen. Unsere Mannschaft und Hansi Flick legen großen Wert auf diesen Titel“, stellte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge klar.
Grund für die große Motivation könnten auch die rund 4,15 Millionen Euro Siegprämie für den Gewinner sein.

„Es wäre insbesondere in der aktuellen Situation schön, wenn der FC Bayern dieses Preisgeld gewinnen könnte“, sagte Rummenigge bei sport.de unverblühmt.

Zuletzt gewannen die Bayern die Klub-WM vor über sieben Jahren. Im Dezember 2013 setzten sie sich damals, nach Toren von Dante und Thiago, in Marokko gegen Raja Casablanca durch.

Das Endspiel findet am Donnerstag gegen UANL Tigres statt. Die Mexikaner setzten sich im Halbfinale am Sonntag gegen die südamerikanische Auswahl von Palmeiras Sao Paulo durch.

FC Bayern München - Teamprofil und Leistungsdaten

Klub WM, Bayern
Das letzte Mal gewann der FC Bayern die FIFA Klub-WM 2013. Copyright: IMAGO / Sven Simon

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?
Hazard, Real
Real Madrid soll an einer Leihe von Eden Hazard an Bayern München interessiert sein. Copyright: IMAGO / ZUMA Wire

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.