Javi Martinez nach Bilbao? Werder schlägt Hannover – Pollersbeck: Aus beim HSV


FC Bayern: Bleibt Ivan Perisic? Javi Martinez vor Transfer zu Bilbao

Transfer-News beim FC Bayern München: Weitere Transfers deuten sich an, noch immer kann jedoch kein Vollzug gemeldet werden. Der offensive Mittelfelspieler Ivan Perisic (zuletzt ausgeliehen von Inter Mailand) soll bleiben, Javi Martinez könnte zurück nach Bilbao wechseln.

Die Spekulationen über mögliche neue Transfers beim FC Bayern München reißen nicht ab: Javi Martinez nach Bilbao ? Der Baske steht vor einer Rückkehr nach Spanien, vielleicht sogar zu seinem Ex-Klub. Martinez kam 2012 für 40 Millionen Euro als damaliger Rekordtransfer von Athletic Bilbao.

Mit 238 Pflichtspielen liegt er in den Top-50 der Ewigen Rekordspielerstatistik des FC Bayern München. Sein Vertrag beim FCB läuft noch bis 2021. Zuletzt war der 32-Jährige häufig nur noch Ergänzungsspieler.

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge legt Javier Martínez keine Steine in den Weg. Dessen Wechselwunsch ist kein Geheimnis mehr, so dass er von den Vereinsbossen freies Geleit „im Sinne des Spielers“ erhalten wird. „Uns ist bekannt, dass er den Klub bei einem passenden Angebot gern verlassen würde“, so Rummenigge.

Ivan Perisic war für ein Jahr ausgeliehen von Inter Mailand, soll nach Wunsch des Trainers Hansi Flick beim FCB bleiben. Kalle Rummenigge kickte von 1984 bis 1987 bei Inter, galt (nicht nur) dort als echte Fußball-Legende.

Der einstige Weltklasse-Stürmer profitiert jetzt beim Wechsel-Poker um die Ablösesumme von seinen Kontakten nach Mailand. Angeblich möchte Inter Mailand für Perisic 15 Millionen Euro, Bayern etwa zwölf Millionen zahlen. Da könnte etwas gehen...

Javi Martinez, FC Bayern München, Bilbao
Verlässt Javi Martinez den FC Bayern München gen Bilbao? Copyright: imago images / Poolfoto

Top News 2: Sechster Testspielerfolg - Werder Bremen gewinnt 2:0 gegen Hannover 96

Hannover 96, Werder Bremen, Freundschaftsspiel, Testspiel, Werder gewinnt gegen Hannover
Sei Muroya (Hannover 96) im Zweikampf mit Yuya Osako (Werder Bremen). Foto: imago images / Jan Huebner

Sechster Testspielerfolg für Werder Bremen – und dies sogar im Nordderby! Die Grün-Weißen siegten in einem gelungenen Testspiel der Vorbereitung - Werder Bremen gewinnt 2:0 gegen Hannover 96 aus der 2. Bundesliga.

In den Fußball-Freundschaftsspielen dieses Sommers präsentierte sich der SV Werder Bremen fast immer in guter Verfassung. Sechs Testspiele und sechs Siege!

Am Samstagnachmittag hatte die Kohfeldt-Truppe nicht allzu viel Mühe mit dem 'kleinen HSV' aus Niedersachsen. Zwei Stürmer agierten vorn als Doppelspitze, machten auch die Buden: Niklas Füllkrug sorgte nach 38 Minuten für die Führung, Joshua Sargent stellen nach 72 Minuten den Endstand her.

Josh Sargent ließ sich auch gern mal ins Mittelfeld zurückfallen, spielte dort gefällig nach vorn. Beim 1:0 bediente er Yuya Osako, der dem ehemaligen Hannoveraner Füllkrug dann die Torvorlage gab.

Die ersatzgeschwächten Hannoveraner spielten meistens gut mit, mit taktischer Disziplin, konnten allerdings gegen den Bundesliga-Verein kaum Chancen herausspielen. Beim 2:0 sah 96-Torwart Michael Esser ganz schlecht aus, als er sein Tor verließ und den Ball völlig unnötig direkt zu Josh Sargent schob.

Bald wird es ernst: Am 1. Spieltag der Saison 2020 / 2021 bestreitet der SV Werder Bremen am 19. September um 15.30 Uhr gegen Hertha BSC sein erstes Spiel in der Bundesliga. Im DFB-Pokal geht es am 12. September (20.45 Uhr) zu Regionalligist Carl Zeiss Jena.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

VfB Stuttgart Meister Sensation
Bei Bayern nicht gewollt, führte dieser Coach einen anderen Klub nach oben
Eric Maxim Choupo-Moting, Bayern
„Riesen-Ehre“: Choupo-Moting über seinen Bayern-Wechsel und Kollege Robert Lewandowski
Passlack, BVB
Nach Leih-Rückkehr: Felix Passlack will beim BVB durchstarten
Zakaria, Gladbach
Rekord-Abgang? Denis Zakaria soll Gladbachs Kasse füllen

Top News 3: Nur noch HSV-Torwart Nr. 3 - Julian Pollersbeck kann gehen!

HSV, hamburger sv
Kein ungewohntes Bild: Enttäuschung beim HSV. Copyright: imago images / Sportfoto Rudel

Er galt als eines der größten Torhüter-Talente Deutschlands, kam 2017 als frischgebackener U21-Europameister zum Hamburger SV. Stolze 3,5 Millionen Euro zahlte Hamburg damals an den 1. FC Kaiserslautern. Heute findet sich das ewige Talent (26) in der 2. Bundesliga wieder und wird nicht mehr für die Reservebank berücksichtigt. HSV Torwart Julian Pollersbeck kann gehen

Eine Überraschung, denn in der Schlussphase der Rückrunde der letzten Saison absolvierte Julian Pollersbeck die letzten Spiele im HSV-Tor. Dieter Hecking, damals noch HSV-Trainer, hatte nach dem Liga-Neustart einen Wechsel vorgenommen und die bisherige Nummer Eins raus genommen: Daniel Heuer Fernandes.

Nun also die Rolle rückwärts beim Bundesliga-Dino: das erneute Aus für Pollersbeck! Von der Tribüne ins Tor und wieder zurück! Nur noch HSV-Torwart Nr. 3 - Julian Pollersbeck kann gehen!

Auch die Kollegen Daniel Heuer Fernandes (27) und Tom Mickel (31) konnten sich in den Testspielen der Vorbereitung präsentieren, bekamen ebenfalls ihre Spielzeit. Nun also die Entscheidung, zumindest um die Nr. 3...

Neu-Trainer Daniel Thioune (46) gegenüber der BILD: „Es geht um das große Ganze, er beschäftigt sich ja seit geraumer Zeit mit Abwanderungs-Gedanken.“ Der Kampf um den Stammplatz werde zwischen Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel ausgetragen.

Wird Pollersbeck den HSV nun in diesem Sommer verlassen? Findet er einen Verein, der eine nennenswerte Ablösesumme auf den Tisch legt, wird ihn der finanziell stark angeschlagene HSV mit einem Lächeln verabschieden...

Auch die Ablöse-Chance und das hohe Gehalt könnten den Ausschlag gegen Julian Pollersbeck gegeben haben. Sein Vertrag stammt noch aus besseren HSV-Zeiten und läuft bis Sommer 2021.

Neuer Kicker beim HSV: Innenverteidiger Toni Leistner wechselt vom englischen Zweitligisten Queens Park Rangers ablösefrei zum Hamburger SV. Testspiel: HSV schlägt Feyenoord Rotterdam 1:0. Der HSV hatte sein erstes Testspiel im Trainingslager 2:3 gegen Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart verloren.

Am 1. Spieltag der Saison 2020 / 2021 bestreitet Hamburg am 18. September um 18.30 Uhr gegen Fortuna Düsseldorf das Eröffnungsspiel der 2. Bundesliga.

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.