Connect with us

Aktuell

Basta! Zlatan bleibt bei Milan – Ausverkauf in Freiburg – Timo Werner: Tor im ersten Spiel für Chelsea

Ligalive am ABEND – Timo Werner: Tor im ersten Spiel für Chelsea – Zlatan Ibrahimovic bleibt beim AC Mailand – Wechsel von Robin Koch in die Premier League ist fix!

Basta! Zlatan bleibt bei Milan – Ausverkauf in Freiburg – Timo Werner: Tor im ersten Spiel für Chelsea

Timo Werner: Tor im ersten Spiel für Chelsea / 2500 Fans im Stadion!

Das geht ja richtig gut los für den nächsten deutschen Nationalspieler in England! Timo Werner: Tor im ersten Spiel für Chelsea ! Der Neuzugang trifft im Freundschaftsspiel (1:1 gegen Brighton & Hove Albion).

Das gelungene Chelsea-Debüt weckt hohe Erwartungen: Kann Timo Werner seine hohe Tor-Quote (zuletzt 28 Buden für RB Leipzig) auch in England wiederholen? Schon nach nur vier Minuten traf er für die Blues.

2500 Fans sahen dazu, zum ersten Mal seit fast sechs Monaten waren wieder Zuschauer in einem Premier-League-Stadion.

Am 14. September ist das erste Premier-League Spiel der Saison 2020 / 2021: Der FC Chelsea spielt dann wieder bei Brighton & Hove Albion!

Im Testspiel setzte Trainer Frank Lampard auch den anderen Top-Neuzugang ein: Hakim Ziyech wechselte gerade für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach London.Der Nächste, bitte: Abwehrspieler Thiago Silva kommt von Paris SG zu Chelsea. Der Transfer ist schon eingetütet, sogar ohne Ablöse! Ja, wo gibt’s denn so was? Doch sonst nur bei kleinen Vereinen ohne eigenen Mäzen…

Auch Brighton hat einen deutschen Stürmer in seinen Reihen, der am Samstag ein Tor schoss. Dere ehemalige Ingolstädter Pascal Groß traf kurz vor dem Abpfiff zum 1:1-Ausgleich.Ich bleibe, basta! Zlatan Ibrahimovic hat sein Karriereende nochmals verschoben. Der ‘alte Schwede' will es noch einmal wissen, verlängert am Montag seinen Vertrag bis 2021: Zlatan Ibrahimovic bleibt beim AC Mailand !

Nach vielen Stationen in Europa und einer langen Vereins-Odyssee scheint ihm Italien als neues Zuhause am Herzen zu liegen. Ibrahimovic kickt seit Januar wieder bei AC Mailand, den er 2011 zur Meisterschaft führte.

Im Alter von 38 sind andere Fußballer längst in „Rente“, aber dieser ist eben in allen Belangen etwas Besonderes. Über seinen italienischen Serie A Traditionsverein sagte er am Mailänder Flughafen, gerade angekommen: „Wir werden den Klub auf das Niveau zurückführen, welches er verdient.“

Nach den Gehaltsverhandlungen steht nun fest: geschätzte sieben Millionen Euro dürfen es künftig sein. Da kann man schon mal ernsthaft in Erwägung ziehen, weiterhin noch ein bisschen für sein schönstes Hobby bezahlt zu werden… Die Saison 2020 / 2021 beginnt in Italien am 19. September.

„Ich kehre zu einem Klub zurück, bei dem ich mich zu Hause fühle. Wir haben in den letzten sechs Monaten Fortschritte gemacht, doch wir haben nichts gewonnen. Jetzt haben wir die Möglichkeit, mit harter Arbeit und Opferbereitschaft unsere Ziele zu erreichen“, kündigt der 1,96 Meter große Schwede mit gewohnt pathetischen Worten sein Ziel an.Jetzt herrscht Klarheit beim SC Freiburg, der nächste Spieler macht die Biege: Der Wechsel von Robin Koch in die Premier League ist fix! Der Abwehrspieler wechselt zu Englands Aufsteiger Leeds United.

Der Ausverkauf geht also weiter beim SC Freiburg. Der stets sehr bescheidene Verein aus dem Breisgau verkauft das Tafelsilber. Zwei deutsche Nationalspieler weg! Luca Waldschmidt hatte sich bereits in Richtung Benfica Lissabon verabschiedet. Der Transfer des Stürmers zu Portugals Rekordmeister ging für etwa 15 Millionen Euro über die Bühne.

Eine ähnliche Ablösesumme wird auch für Robin Koch gehandelt: 13 Millionen Euro plus eventuelle Bonuszahlungen. Der 24-Jährige hatte in Freiburg nur noch eine Restvertragslaufzeit bis 2021, unterschrieb nun bei Leeds United bis 2024. Sein Trainer wird der bekannte Argentinier Marcelo Bielsa sein.

Defensivspieler Robin Koch gab die Grüde für seinen Wechsel bekannt: „Ich habe mich im Vorfeld intensiv mit Leeds United beschäftigt und habe dabei gemerkt, wie groß und traditionsreich der Klub ist. Unglaublich beeindruckt bin ich von der Emotionalität und der Begeisterungsfähigkeit der Fans. Trotz weiterer Angebote von anderen Vereinen war das sportliche Konzept von Leeds für mich einzigartig.“Der Wechsel von Robin Koch in die Premier League ist fix! Er kickte drei Jahre beim SC Freiburg, machte 87 Pflichtspiele. Zuvor spielte er beim damaligen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern.

Er ist der Sohn von Harry Koch, der 1998 mit dem 1. FC Kaiserslautern als Aufsteiger aus der 2. Liga (!) Deutscher Meister wurde.


More in Aktuell