Connect with us

Aktuell

Bundesliga Trainer: „Wir sind wütend“ – Spielberichte BVB – Schalke + Barca – Real Madrid

Ligalive am Morgen – Borussia Dortmund – Schalke 04 / La Liga Spanien FC Barcelona – Real Madrid / Fußball Bundesliga Trainer Stimmen Samstag Spiele 5. Spieltag

Fußball Bundesliga, borussia Dortmund, Schalke 04, BVB

Fußball Bundesliga / Borussia Dortmund – FC  Schalke 3:0

In einer einseitigen Bundesliga Partie gewann Borussia Dortmund das Revierderby gegen den FC Schalke 04 völlig verdient 3:0 !

Die BVB-Innenverteidiger Mats Hummels und Manuel Akanji sowie Norwegen-Stürmer Erling Haaland durften über ihre Tore jubeln. Fans gab es am Samstagabend leider so gut wie keine: nur 300 Zuschauer waren zugelassen.

Borussia Dortmund – FC Schalke 3:0 – Dortmund bleibt damit in der Defensive die beste Elf der 1. Liga: In vier der fünf Spiele gab es kein Gegentor. Nach dem 5. Spieltag der Fußball Bundesliga Saison 2020 / 2021 ist der BVB Tabellendritter. RB Leipzig bleibt Tabellenführer vor dem FC Bayern München.

Für die Nicht-Leistung am Dienstag in der 2 erntete die Elf viel Kritik. Im Revierderby gegen den FC Schalke 04 zeigte der BVB die von den Fans sehnsüchtig erhoffte Reaktion. Die Stimmung bei Borussia Dortmund hat sich nun nach dem wichtigen Derby Erfolg gegen den Erzfeind deutlich aufgehellt.

Erfreulicherweise war Manuel Akanji zurück nach seiner Corona-Infektion. Und sorgte sogar für die 1:0-Führung! In klassischer Mittelstürmer-Manier staubte er per Nachschuss ab, als der Ball nach einer Ecke zu ihm kam (55.). Für Innenverteidiger Akanji war es erst das zweite Tor im 69. Bundesliga Spiel.

Es war der Dosenöffner, denn bis dahin hatte Königsblau eine Abwehrmauer aufgebaut, deren Löcher der BVB lange suchen musste. Er hatte in der ersten Halbzeit 77 Prozent Ballbesitz…

Erling Haaland (62.) machte schon sein 5. Tor in dieser Fußball Bundesliga Saison 2020 / 2021. Es war sein 23. Pflichtspiel-Tor im Kalenderjahr 2020. Die schöne Torvorlage kam von Jadon Sancho.

Mats Hummels köpfte – wieder nach einer Ecke – wuchtig zum 3:0 ein (78.). Klasse: Der BVB-Innenverteidiger hat in dieser Saison etwa 70 Prozent aller Zweikämpfe gewonnen.

Emre Can fällt wegen seiner Corona-Virusinfektion mindestens zehn Tage aus.Schalke hat jetzt 21 Spiele hintereinander ohne Sieg in der Erfolgslos-Bilanz. In 90 Minuten beim BVB hatte S04 keine einzige echte Torchance. Jugend forscht: Trainer Manuel Baum setzte in der Startelf auf einen Debütanten: den 19-jährigen Defensivspieler Malick Thiaw.99.000 Fans, heiße Atmosphäre, feurige Olé-Rufe – der traditionelle Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid lässt das Temperament fast aller Spanier überschlagen, dieses Fußballspiel lässt kaum einen kalt.

Die Realität im traurigen Corona-Jahr sieht leider anders aus. Es war das erste Clasico ohne Zuschauer im Stadion. Am 7. Spieltag der La Liga in Spanien unterlag der FC Barcelona mit Lionel Messi dem Erzfeind Real Madrid mit Toni Kroos 1:3.

Fußball ganz ohne Fans im riesigen Camp Nou Stadion in Barcelona – diese Bilder kennen wir seit dieser Woche schon aus der Champions League, als Barca 5:1 gegen Ferencvaros Budapest gewann.

Real Madrid ist natürlich ein anderes Kaliber, auch wenn es für die Königlichen zuletzt zwei Heimniederlagen hintereinander gab: 0:1 gegen Aufsteiger FC Cadiz und 2:3 gegen Schachtar Donezk in der Champions League.

Die Katalanen bauen eine neue Mannschaft auf, das braucht Zeit. Barça Trainer Ronald Koeman startete mit den beiden 17-Jährigen Pedri und Ansu Fati. Auch Neuzugang Sergino Dest war dabei und der erste US-amerikanische Spieler im Clasico überhaupt.

Nach acht Minuten stand es bereits 1:1. Fede Valverde traf für die Hauptstädter und Ansu Fati für Barça. Wieder einmal läutete Real-Kapitän Sergio Ramos dann die Siegesglocken für Madrid: einen Elfmeter in der 63. Spielminute herausgeholt und den Elfer selbst verwandelt!

Ende der Krise! Was gibt es Schöneres für die Real Fans als einen Erfolg beim Erzrivalen FC Barcelona? Selbst im Stadion dabei gewesen zu sein… Immerhin war es eine intensive, unterhaltsame Partie mit Niveau. Beide Teams steigerten sich gegenüber den letzten Spielen.

Husch, husch ins Bettchen: In der Champions League geht es jetzt im Wochentakt weiter: Der FC Barcelona spielt am Dienstag ab 21 Uhr bei Juventus Turin. Real Madrid kickt zeitgleich bei Borussia Mönchengladbach.Fußball Bundesliga – Die wichtigsten Trainer Stimmen zu den Samstagsspielen am 5. Spieltag:

RB Leipzig bleibt auch nach dem 5. Spieltag Spitzenreiter der Fußball Bundesliga, besiegte Hertha BSC verdient mit 2:1. Leipzig Coach Julian Nagelsmann: „Nach dem Ausgleich waren wir bärenstark, klar überlegen. Die Gelb-Rote Karte ist nicht immer ein Vorteil, erst recht nicht, wenn der Gegner ohnehin schon so tief steht.“

Bruno Labbadia: „Wir wollten permanent unangenehm sein, das waren wir auch. Selbst in Unterzahl setzten wir Nadelstiche. Wir bekamen dann ein sehr billiges Tor per Elfmeter. Heute wäre mehr drin gewesen, auch mehr als ein Punkt.“

Bayern München besiegte Eintracht Frankfurt 5:0. Hansi Flick sagte: „Es war eine gute Defensivleistung, und in der Offensive sind wir sehr effizient. Robert Lewandowski hat heute mal angemeldet, dass er ausgewechselt werden möchte. Eine Neuigkeit, die es so noch nicht gegeben hat…“

Adi Hütter von Eintracht Frankfurt: „Wir haben in der ersten Halbzeit ein sehr ordentliches Spiel gemacht und waren sehr gut in den Zweikämpfen drin. Wir haben es nicht geschafft, die Umschaltmomente so zu nutzen, wie wir uns das vorgestellt haben.“

Der neue Trainer Jan-Moritz Lichte verlor mit dem FSV Mainz 05 knapp 2:3 gegen Borussia Mönchengladbach: „Wir sind wütend, dass es so ausgegangen ist und wir uns nicht belohnten. Nach dem 2:2 hatte ich ein wenig das Gefühl, dass die Köpfe runtergehen und die Angst beginnt, dass wir das Spiel noch verlieren können. Aber unsere Spiele werden besser. Man sieht, dass wir nah dran sind.“Gladbach Coach Marco Rose: „Ein wichtiger Sieg für uns in einem erwartet schwierigen Spiel. Hintenraus war das viel Qualität und Mentalität von meiner Mannschaft. Mainz hat das gut gemacht. Sie haben gezeigt, was sie aus Inkonsequenz entstehen lassen können – nämlich Tore.“


More in Aktuell