Connect with us

Aktuell

Premier League: Sami Khedira verhandelt mit Ancelotti-Klub

Sami Khediras Abschied von Juventus Turin rückt immer näher. Er soll bereits Verhandlungen mit Carlo Ancelottis FC Everton führen.

Khedira, Juve

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sami Khedira wird Juventus Turin nach gut fünf Jahren verlassen. Sein Weg führt den Weltmeister von 2014 offenbar in die Premier League.

Der italienische Erstligist wollte sich bereits im letzten Sommer von Khedira trennen, doch der 33-Jährige weigerte sich zu gehen. Ein halbes, einsatzloses Jahr, führte bei dem gebürtigen Stuttgarter nun aber offenbar zum Sinneswandel.

Nach einer Knie-Operation, gefolgt von Adduktorenproblemen, hätte das erste Halbjahr 2020 nicht schlechte für Khedira laufen können. Unter Andrea Pirlo stellte sich aber auch in der zweiten Jahreshälfte keine Besserung ein.

Beim italienischen Rekordmeister spielt der zentrale Mittelfeldspieler keine Rolle mehr. Er wurde weder für die Serie A, nochfür die Champions League gemeldet.

Aus diesem Grund rückt ein Abschied immer näher. Bereits im November sprach Khedira offen über einen Wechsel in die Premier League. “Ich schaue mal, was geht. Ich würde mich unheimlich freuen, wenn ich mich einem Premier-League-Klub anschließen könnte”, gab er damals im ZDF-Sportstudio zu.

 

Khedira bat Juve um Verhandlungserlaubnis

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport, nimmt dieser Wunsch nun konkrete Züge an. Demnach hat der 33-Jährige Juventus Turin um Erlaubnis gebeten, nach England fliegen zu dürfen, um Verhandlungen mit dem FC Everton zu führen. Die Toffees, unter Leitung von Teammanager Carlo Ancelotti, könnten Khedira durch dessen auslaufenden Vertrag ablösefrei verpflichten.

Damit ist allerdings eine mögliche Rückkehr in die Heimat zum VfB Stuttgart vom Tisch.
Die italienische Tuttosport bezeichnete den deutschen Bundesliga-Aufsteiger am gestrigen Dienstag noch als „heißeste Realität aus Deutschland“.

Stattdessen zieht es Khedira nun aber wohl eher zu Ancelotti, unter dem er bereits bei Real Madrid erfolgreich war.


More in Aktuell