So spielte Frankfurt – Köln + 2. Liga: Kiel wieder vorn, 96 verliert!


Bundesliga, 4. Spieltag: 1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 1:1

Der 1. FC Köln holte am Sonntag seinen ersten Punkt in der Bundesliga-Saison 2020 / 2021, nach drei Niederlagen zuvor. Beim 1:1 im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt sahen die 300 Zuschauer zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten.

Die erste war recht langweilig und arm an Höhepunkten - viele Zweikämpfe und Fehlpässe. In ihrer Nachspielzeit fiel das 0:1 für Frankfurt durch einen Foulelfmeter von Andre Silva. Der Japaner Kamada wurde zuvor von Bornauw im Strafraum abgeräumt. Elfer, aber erst nach Videobeweis! Eine durchaus verdiente Führung, denn Frankfurt war etwas besser.

Die zweite Halbzeit brachte den Domstädtern bald den Ausgleich: Neuzugang Ondrej Duda (kam von Hertha BSC Berlin) schob wuchtig zum 1:1 ein. Ehizibue hatte von rechts präzise an den Elfmeterpunkt geflankt.

Eine klare Leistungssteigerung der Kölner (ohne Kapitän Jonas Hector) zeigte sich nun. Die Partie wurde deutlich interessanter: hohes Tempo, viele Szenen im oder am Strafraum.

Beide Mannschaften drückten auf die Tube, wollten den Dreier. Bei Eintracht Frankfurt hätte der eingewechselte Neuzugang Amin Younes das goldene Tor machen können. In der Nachspielzeit hatte Köln Stürmer Anthony Modeste bei einem Konter die Chance zum 2:1, sein satter Fernschuss ging knapp vorbei.

Mittelfeldspieler Marius Wolf gab jetzt am 4. Spieltag sein Startelf-Debüt für den FC Köln. Ausgerechnet gegen den Ex-Verein, bei dem in der Saison 2017 / 2018 sein Stern aufging (Pokalsieger), bevor er beim BVB und bei Hertha BSC sportlich nicht glücklich war.

Die auswärtsstarken Frankfurter sind nun saisonübergreifend seit sechs Auswärtsspielen unbesiegt, holten dabei 14 von 18 möglichen Punkten. In Köln schaffte die Eintracht in den letzten 26 Jahren allerdings nur einen einzigen Sieg (1:0 im September 2017).

Bundesliga, 4. Spieltag, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt
Fußball Bundesliga, 4. Spieltag: Ondrej Duda vom 1. FC Köln im Zweikampf mit Stefan Ilsanker von Eintracht Frankfurt. Foto: imago images / Chai v.d. Laage

Top News 2: 2. Fußball Bundesliga - Fortuna Düsseldorf rettet spät einen Punkt beim 2:2 gegen Jahn Regensburg

2. fußball bundesliga, Fortuna Düsseldorf, Jahn Regensburg
2. Fußball Bundesliga: Fortuna Düsseldorf rettet spät einen Punkt beim 2:2 gegen Jahn Regensburg. Foto: imago images / Uwe Kraft

In der 2. Liga ist Aufstiegskandidat Fortuna Düsseldorf am 4. Spieltag an einer weiteren (dritten) Schlappe vorbeigeschrammt. Am Sonntag rettete die Fortuna beim 2:2 gegen Jahn Regensburg spät den einen Punkt. Leider ganz ohne Fans.

Die beiden Stürmer Rouwen Hennings und Kenan Karaman holten mit ihren Toren in den letzten zehn Spielminuten ein 0:2 auf. Der türkische Nationalspieler Karaman hatte zuletzt drei Partien in einer Woche absolviert, traf zweimal, etwa beim 3:3 gegen Deutschland in der Nachspielzeit.

Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Bundesliga noch immer nicht richtig angekommen. Mit vielen Kickern aus der 1. Liga tut man sich trotzdem schwer. Erst in der Schlussphase setzte Düsseldorf alles auf eine Karte und trotzte Regensburg das 2:2 ab.

Jahn Regensburg bleibt in der Saison 2020 / 2021 ungeschlagen, hätte aber drei Punkte mitnehmen können. Schon nach 24 Sekunden gingen die Ostbayern in Führung. Andreas Albers köpfte nach Flanke von Erik Wekesser ins Netz.

Düsseldorf hatte zwar die Spielkontrolle, aber nur den Schuss von Thomas Pledl (13.) in der Torchancen Bilanz. Jahn führte dann durch Sebastian Stolze nach 19 Minuten mit 2:0.

Düsseldorf wurde auch danach zu selten gefährlich. Kaan Caliskaner hätte vor der Pause sogar auf 3:0 erhöhen können. So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter, bis sich in der letzten Viertelstunde das Blatt doch noch wendete.

Regensburg kam trotz des 2:2-Schocks nochmal zurück, hatte vier weitere gute Torchancen. Doch der Vereinsname „Fortuna“ bedeutet eben „Glück“...

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Kroos, Real
Auf Real „kommt was zu“ – Toni Kroos über CL-Duell gegen Gladbach
Leverkusen, Wendell, Richter, Augsburg
Werkself vs. Ex-Coach! Leverkusen empfängt „Herrliche“ Schwaben
Gladbach, Lazaro, verletzt
„Alles möglich“: Gladbach-Star glaubt an Sensation gegen Real
Fußball, Bundesliga, 5. Spieltag, Bremen, Hoffenheim
Gnabry: Quarantäne-Ende! Werder - Hoffenheim - Trainer-Stimmen: „Kein guter Start!“

Top News 3: Holstein Kiel nach 2:0 in Würzburg wieder Tabellenführer der 2. Liga - 96 verliert 0:1 in Paderborn!

In der 2. Liga setzte es für Aufstiegskandidat Hannover 96 am Sonntag die zweite Niederlage. Der SC Paderborn gewann am 4. Spieltag verdient mit 1:0. Es war ihr erster Liga-Sieg seit Ende Januar 2020. Damals waren sie noch in der 1. Fußball Bundesliga (2:0 beim SC Freiburg) und die Welt war eine andere, glücklichere...

Der SC Paderborn hatte im Heimspiel der 2. Fußball Bundesliga gegen Hannover 96 alle Trümpfe in der Hand, zeigte vor rund 3000 Zuschauern eine gute Leistung. Paderborn war sogar näher am zweiten Tor als 96 vor dem ersten.

Hannover 96 war in der ersten Halbzeit viel zu passiv, brachte wenig Schwung nach vorn. In der letzten halben Stunde der Partie wachten sie auf, erspielten sich noch Torchancen. Die beste hatte der erfolglose Torjäger Marvin Ducksch kurz vor dem Ende.

96-Coach Kenan Kocak hatte sich kürzlich sehr über die vielen Länderspielreisen in ganz Europa aufgeregt, wovon auch einige seiner Spieler betroffen waren: „Das ist verantwortungslos!“ Dies seien „Länderspiele, wo man wirklich den Kopf schütteln muss“.

Holstein Kiel ist nach dem 2:0 in Würzburg wieder Tabellenführer der 2. Fußball Bundesliga! Der Hamburger SV kann allerdings am Mittwoch im Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue (18.30, live bei Sky) bei einem Erfolg wieder am Nordrivalen aus Kiel vorbeiziehen.

Alle Spielergebnisse vom Sonntagnachmittag auf einen Blick (4. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga Saison 2020 / 2021):

Düsseldorf – Regensburg 2:2
SC Paderborn - Hannover 96 1:0
Aue – Heidenheim 2:1
Würzburg – Kiel 0:2

Montag 20.30 Uhr:
St. Pauli - Nürnberg

Klar auf Kurs in der 2. Fußball Bundesliga ist Aufstiegskandidat HSV. Bei der Spielvereinigung Greuther Fürth, die mit drei Remis in die Saison starteten, siegte Hamburg am Samstag 1:0.

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!