So gingen die Nations League Spitzenspiele aus – 4500 Fans bei Union Berlin Test


Neue Nations-League-Saison: Frankreich mit 1:0-Sieg in Schweden

Am späten Samstagabend standen einige UEFA Nations League Spitzenspiele auf dem Programm. Der größte Knaller: Europameister Portugal schlägt Kroatien 4:1. Viele Bundesliga-Stars waren hier im Einsatz.

Titelverteidiger Portugal war am 1. Spieltag der Nations League Saison 2020 / 2021 auch ohne Stürmerstar Cristiano Ronaldo erfolgreich und haute den Vize-Weltmeister hochverdient weg.

Trainer Fernando Santos setzte statt Ronaldo auf Joao Felix (Rekordeinkauf von Atletico Madrid) und den Dortmunder Raphael Guerreiro. Die beiden Offensivstars aus Manchester kickten ebenfalls munter mit: Bruno Fernandes von Manchester United und Bernardo Silva von Manchester City.

Für die Tore sorgten Joao Cancelo (41.), Diogo Jota (58.), Joao Felix (70.) und Andre Silva von Eintracht Frankfurt, der in der Nachspielzeit traf. Raphael Guerreiro gab eine Torvorlage.

Auch bei Kroatien waren Profis dabei, die bereits viel Bundesliga-Luft geschnuppert haben: Trainer Zlatko Dadic setzte vorn auf Hoffenheims Andrej Kramaric, auf der Seite spielten Ante Rebic (AC Mailand, zuvor Eintracht Frankfurt) und Josip Brekalo (VfL Wolfsburg). Tin Jedvaj von Bayer 04 Leverkusen kickte als Rechtsverteidiger. Ivan Perisic (zuletzt FC Bayern, eventuell weiterhin?) war nicht dabei.

Portugal bestimmte die Partie klar, kreierte viele Chancen. 15:2 hieß das Torschussverhältnis zur Halbzeit, doch der Spielstand lautete nur 1:0. Portugal machte danach munter weiter, erzeugte viel Druck. Kroatien stemmte sich dagegen, musste nach rund einer Stunde das 0:2 hinnehmen. Danach waren die Zuversicht und die Gegenwehr gebrochen.

Portugal muss am Dienstag (20.45 Uhr) in Schweden antreten, Kroatien in Frankreich. Gelingt Rebic & Co. gegen ‘Les Bleus’ die Revanche für das mit 1:4 verlorene WM-Endspiel von 2018?

Portugal, Kroatien UEFA Nations League
UEFA Nations League: Portugal schlägt Kroatien 4:1. Bernardo Silva und Vida im Zweikampf. Foto: imago images / Ivan Del Val / GlobalImagens

Top News 2: Nations League - Frankreich siegt in Schweden 1:0

Nations-League, Frankreich, Schweden, Mbappé
Neue Nations-League-Saison: Frankreich mit 1:0-Sieg in Schweden. Tor durch Mbappé. Foto: imago images / Joel Marklund / Bildbyran

Gelungener Auftakt für den Weltmeister in die neue UEFA Nations-League-Saison: Frankreich siegt in Schweden 1:0.

Nach 40 Minuten fiel das goldene Tor für ‘Les Bleus’ durch eine tolle Einzelaktion von Kylian Mbappé. Der 180-Millionen-Euro Schnäppchen-Stürmer vom Tuchel- und Scheich-Klub FC Paris Saint-Germain traf aus spitzem Winkel ins kurze Eck.

Frankreich spielte stark und gewann verdient. Ein Foulelfmeter von Antoine Griezmann in der Schlussminute ging weit über das Tor vorbei.

Nicht dabei waren Bayerns Kingsley Coman (Urlaub) sowie Paul Pogba und Torhüter Steve Mandanda. Beide wurden kürzlich positiv auf das Coronavirus getestet.

Zwei Kicker von Brauseklub RB Leipzig waren dagegen im Einsatz: Verteidiger Dayot Upamecano (21) gab sein Debüt für die Franzosen. Emil Forsberg (28) machte das 50. Länderspiel für ‘Heja Sverige’. Auch die beiden ehemaligen HSV-Spieler Albin Ekdal und Marcus Berg waren für die Nationalmannschaft der Schweden auf dem Rasen aktiv.

Wie in allen anderen Stadien in Europa mussten Frankreich und Schweden vor leeren Rängen kicken. Es war das zweite Spiel in Gruppe 3 der Division A (Portugal – Kroatien 4:1).

In Gruppe 2 gewann Belgien in Dänemark 2:0. Für den WM-Dritten von 2018 trafen Jason Denayer und Stürmer Dries Mertens (SSC Neapel). England siegte in letzter Minute in Island 1:0.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Der Essener Andreas Sassen (r.) kommt 1990 über Bayer 05 Uerdingen in die Bundesliga.
Nächster Ex-Bundesligist ist pleite
Embolo Party
Nach der Flucht: Bundesliga-Star begnadigt
Transfer Schalke Schewtschenko
Diesen Weltstar verpassten gleich 3 Bundesligisten...
deutsche Nationalmannschaft, Ukraine, Fußball-Nationaltrainer, Andrej Schewtschenko
Trainerentlassung beim Werner-Klub?

Top News 3: Union Berlin siegt vor 4500 Fans - Trainer: „Gänsehaut wegen Zuschauern im Stadion!“

Es geht endlich wieder los! Erstmals seit März (187 Tage) und nach der monatelangen Corona-Pause fand in Deutschland wieder ein Fußballspiel vor Tausenden Zuschauern statt. 4500 Fans bei Testspiel 1. FC Union Berlin gegen 1. FC Nürnberg (2:1)!

Top! Auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel (1. Bundesliga gegen 2. Bundesliga) war, die Erlebnisse waren am Samstagabend durchweg positiv. Union Berlin siegte im letzten Testspiel der Saisonvorbereitung, 4500 Fans durften im Stadion An der Alten Försterei dabei sein.

Trainer Urs Fischer sagte: „Es war ein gutes Gefühl. Es war auch schon Gänsehaut mit dabei, auch wenn das Stadion nicht voll war. Es tut einfach gut, wenn man Zuschauer im Stadion hat“.

Die Besucher hielten sich weitgehend an die Abstandsregeln, feierten nach dem Kick minutenlang ihre Mannschaft und den historischen Moment. Zum 100-jährigen Bestehen des Stadions wurde als Gegner wieder der 1. FC Nürnberg eingeladen, der damals als Deutscher Meister kam. Zwei echte Traditionsvereine unter sich.

Sportlich sorgte Marcus Ingvartsen für Furore. Seine beiden Tore in der 51. und 65. Minute (Foulelfmeter) entschieden den Test für die Berliner. Nürnbergs Nikola Dovedan traf zwischendurch zum Ausgleich, auf Vorlage von Sturm-Neuzugang Pascal Köpke (kam von Hertha BSC Berlin zu den Clubberern).

Union-Präsident Zingler zeigte sich „stolz darauf, dass die Unioner heute den Beweis dafür angetreten haben, dass das Vertrauen gerechtfertigt war“. Für das erste Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg am 15. September (15.30 Uhr) sollen 5000 Zuschauer kommen dürfen.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.