Connect with us

Club, Transfer and Player Channel

Neville Southall in Bradford – „Big Nev“ war Torhüter mit Gewicht und absoluter Kult

Neville Southall: Sein Comeback bei Bradford City schrieb Geschichte in der Premier League. Trotz Gewicht war der Torhüter Kult.

Neville Southall Gewicht

Wenn man Neville Southall heute als Tribünengast in Cardiff bei den Spielen der walisischen Fußball-Nationalmannschaft sieht, muss man 2-mal hinschauen. Das Gewicht hat er gehalten, aber erkennt ihn trotzdem schwerlich wieder. 

Der Schnauzbart ist weg, die Haare sind deutlich weniger geworden, aber pfundig ist der 92-fache Nationaltorhüter von Wales immer noch. Was heißt immer noch – er ist es immer geblieben.

„Big Nev“, wie sie den 1,85 m großen Torhüter auf der Insel nennen, sieht schon 1980, als er die Fußball-Szene betritt, nicht wie ein Profi aus. Bei den Bolton Wanderers wird er als junger Spieler abgewiesen. Zu schwer, heißt es.

Southall ist ein echter Anpacker. Ein Torhüter mit Gewicht. Die pure Working Class. Der gelernte Maurer unterstützt die britische Labour Party, kritisiert 2018 offen Russland als WM-Gastgeber und glaubt, dass das Outing für schwule Profis in der Premier League nur noch eine Frage der Zeit ist. Mit solcherlei kontroversen Aussagen, zuletzt im Juni 2018 im Guardian getätigt, überrascht er immer wieder.

Aber: Er hat auch seine Kritiker überrascht, die diesem schweren Mann nicht zugetraut haben, ein schneller und reflexstarker Torhüter zu sein. 578 Liga-Spiele macht Neville Southall allein für den FC Everton. 2-mal holt er mit den „Toffees“ die englische Meisterschaft und 2-mal den FA Cup. Die Krönung: 1985 wird er mit Everton Europapokalsieger der Cupsieger und „Englands Fußballer des Jahres“. Da kann er dick sein, wie er will. Ein Torhüter mit Gewicht eben.

1997 zieht er sich aus dem Profigeschäft zurück, um dann noch einmal – obwohl bereits als Torwarttrainer für Bradford City tätig – ein fulminantes Comeback zu geben. Bradfords Keeper Matt Clarke und Gary Walsh sind verletzt, Southall geht nach über 3 Jahren Pause, und noch einmal deutlich fülliger als früher, zwischen die Pfosten. Er ist zu diesem Zeitpunkt 41 Jahre alt. Mutig, dass er sich dem Premier-League-Zirkus noch mal stellt. Aber er wirkt wie aus der Zeit gefallen. Die jungen Wilden von 2

Alternativ empfehlen wir weite Ligalivenet-Stories, die durch das Klicken auf das Bild, die Überschrift oder den Hinweis der weiter unten folgenden Vorschaubilder, Überschriften und Hinweise empfangbar sind.


More in Club, Transfer and Player Channel